16. April 2020 / 21:03 Uhr

Gemischtes Bild der Regionalliga Nordost: Mehrheit für Fortsetzung

Gemischtes Bild der Regionalliga Nordost: Mehrheit für Fortsetzung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der NOFV möchte den Spielbetrieb bald wieder aufnehmen.
Symbolbild. © SPORTBUZZER-Montage
Anzeige

Bei einer Fortsetzung ohne Zuschauer setzt der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) auf die Unterstützung von MDR und RBB, die den Vereinen Liveübertragungen in Form von Livestreams ermöglichen sollen.

Anzeige

Die Mehrheit der Vereine der Fußball-Regionalliga Nordost strebt eine Fortsetzung der Saison an. Allerdings müsse die Spielzeit am 30. Juni 2020 beendet sein, so die Forderung der Vereine auf einer Videokonferenz am Donnerstagnachmittag. Alle Beteiligten verständigten sich, weiter im konstruktiven Dialog zu bleiben und die Beratung zu wiederholen, teilte der Nordostdeutsche Fußball-Verband (NOFV) am Abend mit.

Anzeige

In Bildern: Das sind die Rekordspieler der Regionalliga Nordost seit 2012/13. Stand: 16. April 2021.

<b>Das sind die Rekordspieler der Regionalliga Nordost seit der Saison 2012/13.</b> Zur Galerie
Das sind die Rekordspieler der Regionalliga Nordost seit der Saison 2012/13. ©

Eine Entscheidung über eine mögliche Fortsetzung richtet sich nach den behördlichen Anordnungen, die aufgrund der Coronavirus-Krise weiterhin maßgeblich bleiben. Bei einer Fortsetzung ohne Zuschauer setzt der NOFV auf die Unterstützung von MDR und RBB, die den Vereinen Liveübertragungen in Form von Livestreams ermöglichen sollen. Damit könnten die Vereine die Spiele auf ihrer Homepage senden und Einnahmequellen generieren.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!