12. März 2021 / 09:31 Uhr

Oberliga-Kicker Noor Al-Tamemy startet als Rapper durch

Oberliga-Kicker Noor Al-Tamemy startet als Rapper durch

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Noor Al-Tamemy (l.) im Tonstudio von DSDS-Gewinner Mehrzad Marashi.
Noor Al-Tamemy (l.) im Tonstudio von DSDS-Gewinner Mehrzad Marashi. © Privat
Anzeige

Die Coronapause hat Noor Al-Tamemy genutzt, um sich um seine zweiten Leidenschaft zu kümmern: der Rapmusik. Der ehemalige U19-Nationalspieler des Irak startet richtig durch, hat schon 440.000 Follower bei TikTok und steht kurz vor seinem ersten Plattenvertrag.

Anzeige

Dieser Artikel ist Teil des Aktionsbündnis #GABFAF. Mehr Informationen auf gabfaf.de.

Die Followerzahlen seines Accounts wachsen stetig weiter. Rund 440.000 Leute folgen Noor Al-Tamemy mittlerweile bei TikTok unter noor_reaga. Fast täglich arbeitet der Oberliga-Fußballer vom HSV Barmek-Uhlenhorst an seiner Musikerkarriere als Rapper.

Anzeige

Das Tonstudio von Mehrzad Marashi in Hamburg ist fast schon das zweite Zuhause von Al-Tamemy. Beim Gewinner der siebten Staffel (2010) der Castingshow Deutschland sucht den Superstar (DSDS) nimmt der Bad Oldesloer seine Songs auf – aktuell noch zum Üben, oftmals fünf bis sechs Stunden am Tag bis in die Nacht.

Der deutsche Soul- und R&B-Sänger iranischer Abstammung sieht Potenzial beim ehemaligen Kicker des VfB Lübeck, SV Eichede und 1. FC Phönix Lübeck. „Seine Einstellung stimmt. Er hat es verstanden, weil er aus dem Leistungssport kommt. Das wird in unserer Branche genauso erwartet“, sagt Marashi zum SPORTBUZZER.

Noor Al-Tamemy beim Rappen im Tonstudio.

Plattenvertrag samt Videodreh winkt

Seine Vorliebe für das Rappen hat der ehemalige irakische U19-Nationalspieler in der Corona-Pandemie aus Langeweile entdeckt. Dass der 24-Jährige Potenzial hat, sieht man an dem Feedback bei TikTok und Instagram, führt Marashi weiter aus. „Noor ist aktiv. Ich mag das. Wenn, dann arbeite ich nur mit solchen Typen. Das ist aber ein Marathon, kein Tagestrip. Am Ende des Tages zahlt sich aus, wer Kondition hat.“

Klickzahlen gehen durch die Decke

Nachdem er nach seinen ersten Versuchen fünf, sechs Video hochgeladen hatte, gingen die Klickzahlen förmlich durch die Decke. In kurzer Zeit sind seine Follower auf knapp 270 000 gestiegen. „Da ist total der Hype entstanden. Die Leute haben offenbar Bock, dass ich Musik mache", sagt Al-Tamemy, dessen Handy seit Wochen nicht mehr still steht. „Ich bekomme viele private Nachrichten und positive Rückmeldungen, dass sich das gut anhört und ich weitermachen soll.“

Kontakt zum Plattenlabel von Capital Bra

Und tatsächlich steht Al-Tamemy kurz vor der Produktion des ersten eigenen Songs beziehungsweise der ersten Single. So ist die Agentur Major Movez Entertainment aus Berlin auf ihn aufmerksam geworden – es winkt ein lukrativer Plattenvertrag samt Videodreh. Bei der Agentur aus der Hauptstadt ist unter anderem der bekannte deutsche Rapper Capital Bra, auch Joker Bra, unter Vertrag.

Der Fußballer und Rapper Noor A-Tamemy ist zudem noch Model und wirkte schon als Darsteller in Filmen wie im Tatort und TV-Serien mit. Mit jedem Klick auf TikTok verdient er Geld, „wobei man davon nicht reich werden kann. Es ist ein nettes Zubrot.“ Ein Video wurde immerhin schon 5,7 Millionen Mal aufgerufen, sagt er nicht ohne Stolz. Gleichzeitig sind seine Follower bei Instagram von 6.000 auf aktuell 23.000 gestiegen. Der Fußballer will auf jeden Fall weiter Raptexte komponieren. In der Corona-Pandemie hat er jedenfalls noch genügend Zeit: In Hamburg wurde die Saison abgebrochen.