09. Januar 2020 / 13:41 Uhr

Northeimer HC empfängt Nachwuchs des SC DHfK Leipzig

Northeimer HC empfängt Nachwuchs des SC DHfK Leipzig

Ferdinand Jacksch
Göttinger Tageblatt
Für den Handball-Drittligisten Northeimer HC wartet gegen Leipzig eine schwere Aufgabe.
Für den Handball-Drittligisten Northeimer HC wartet gegen Leipzig eine schwere Aufgabe. © Peter Heller
Anzeige

Mit einem Heimspiel gegen den Bundesliga-Nachwuchs des SC DHfK Leipzig startet der Handball-Drittligist Northeimer HC am Sonntag, 12. Januar, um 17 Uhr in der Schuhwallhalle ins neue Jahr.

Anzeige

„Dabei gilt es für uns schnell in Tritt zu kommen, um wichtige Punkte im Abstiegskampf zu sammeln“, fordert Kapitän Paul Marten Seekamp seine Mitspieler auf. „Gegen Leipzig haben wir noch einiges gut zu machen, wobei dies schwierig wird. Leipzig hat ein starkes Team, hat aber auch immer wieder wechselhaft gespielt, so dass wir nicht ohne Chance in dieses Spiel gehen“, sieht der NHC-Mannschaftsführer dem Spiel hoffnungsvoll entgegen.

Beim letzten Auftritt des vergangenen Jahres haben die Drittliga-Handballer des SC DHfK II im Sachsenderby gegen HC Elbflorenz II mit 28:21 (12:10) ihren neunten Saisonsieg eingefahren. Das U23-Team von Trainer Enrico Henoch rückte damit auf Rang acht (19:15 Punkte) des Sechzehnerfeldes der Staffel Mitte vor. „Wir wollen Saison-Spieler entwickeln und an die Bundesliga-Mannschaft heranführen und natürlich wieder den Klassenerhalt in der 3. Liga schaffen“, so Trainer Henoch.

Mehr zu den aktuellen Themen im SPORTBUZZER

Im Hinspiel musste der Northeimer HC beim 29:37 (16:18) seine erste Saisonniederlage einstecken. Trotz einer zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Führung reichte es am Ende nicht, die Punkte mit nach Northeim zu nehmen. „Letztendlich waren die Leipziger einfach cleverer und konzentrierter und gewannen die Partie verdientermaßen“, erinnert sich NHC-Trainer Carsten Barnkothe ungern an das Hinspiel. Mittlerweile stehen lediglich drei Siege und elf Niederlage auf dem Konto des Tabellenvorletzten. „Wir reden einzig und allein nur über den Klassenerhalt“, betont der NHC-Coach.