31. Mai 2019 / 13:03 Uhr

Norwegen-Juwel schießt neun Tore in einem Spiel: Wer ist Erling Braut Haaland?

Norwegen-Juwel schießt neun Tore in einem Spiel: Wer ist Erling Braut Haaland?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Erling Braut Haaland schoss bei der U20-WM neun Tore gegen Honduras. Der 18-Jährige ist der Sohn des ehemaligen norwegischen Nationalspielers Alf Inge Haaland.
Erling Braut Haaland schoss bei der U20-WM neun Tore gegen Honduras. Der 18-Jährige ist der Sohn des ehemaligen norwegischen Nationalspielers Alf Inge Haaland. © imago images / Newspix
Anzeige

Erling Braut Haaland sorgte mit seinem Hattrick-Hattrick gegen Honduras für die Sensation der U20-WM in Polen. Der junge Norweger ist hierzulande jedoch kaum bekannt. Der SPORTBUZZER stellt den Youngster und seinen bekannten Vater Alf-Inge Haaland vor. 

Anzeige
Anzeige

Erling Braut Haaland - diesen Namen kennt seit Donnerstag (fast) ganz Fußball-Europa. Der junge Norweger stellte bei der U20-WM in Polen einen Rekord für die Ewigkeit auf, schoss beim 12:0 gegen Honduras sage und schreibe neun (!) Tore für die Skandinavier. Ein Hattrick-Hattrick, ein Dreierpack von Dreierpacks - so etwas gab es zumindest bei U20-Weltmeisterschaften noch nie. Nach vier Toren in der ersten Halbzeit schoss Haaland im zweiten Durchgang gegen dezimierte Mittelamerikaner (nach Roten Karten in doppelter Unterzahl) noch fünf weitere Treffer.

Wer ist Erling Braut Haaland und wo spielt er?

Seit Januar 2019 spielt der 18-Jährige in Österreich bei Red Bull Salzburg. Dort soll er behutsam an die erste Mannschaft herangeführt werden. Unter dem künftigen Gladbach-Trainer Marco Rose absolvierte Haaland in der Rückrunde insgesamt fünf Spiele, ein Mal stand er in der Startelf - und schoss gegen den Linzer ASK gleich das Tor zum 1:0. Es ist aktuell das einzige Tor Halands für RBS.

FIFA 19: Die besten Talente für den kleinen Geldbeutel

<b>Mile Svilar</b> (18, TW, Benfica Lissabon) - Gesamtbewertung: 67/Potenzial: 85/Marktwert: 1,3 Millionen Euro Zur Galerie
Mile Svilar (18, TW, Benfica Lissabon) - Gesamtbewertung: 67/Potenzial: 85/Marktwert: 1,3 Millionen Euro ©
Anzeige

Zuvor war der Mittelstürmer unter dem aktuellen ManUtd-Trainer Ole Gunnar Solskjaer beim norwegischen Spitzenklub Molde FK aktiv. Insgesamt 50 Mal kam er für den Verein zum Einsatz, schoss starke 20 Tore. Im Januar 2019 war er nicht mehr zu halten und schloss sich Salzburg für fünf Millionen Euro an. Mit den Österreichern wurde er auf Anhieb Meister und Pokalsieger - auch wenn er wie erwähnt nur selten eingesetzt wurde.

Vater Alf-Inge Haaland spielte für Leeds United und ManCity

Haaland hat einen recht bekannten Vater. Der junge Mittelstürmer wurde in Leeds geboren, wo sein Papa Alf-Inge Haaland um die Jahrtausendwende spielte. Der heute 46-Jährige war in seiner Karriere vornehmlich in England aktiv, spielte für Nottingham Forest, Leeds United und Manchester City. Seine Karriere musste der defensive Abräumer bereits mit 29 Jahren als Folge einer schweren Verletzung beenden.

Karriereende nach rüdem Foul von Roy Keane

Diese zog Haaland sich 2001 bei einem rüden Foul von enfant terrible Roy Keane zu, das noch dazu eine Vorgeschichte hatte. Vier Jahre zuvor hatte der Ire sich beim Spiel von Manchester United gegen Leeds einen Kreuzbandriss zugezogen, als er Haaland mit einem Tackling stoppen wollte. Der Norweger hatte sich über den am Boden liegenden Gegenspieler gebeugt und Keane beschuldigt, die Verletzung nur vorzutäuschen.

Mehr zu Erling Braut Haland

Im April 2001 kam die Revanche von Keane. Kurz vor Spielende des Manchester-Derbys schlug Haaland bei einer Klärungsaktion den Ball weg und wurde von Keane mit gestrecktem Bein heftig erwischt. Haaland verletzte sich schwer, Keane wurde mit einer milden Geldstrafe von 5000 Euro und einer Drei-Spiele-Sperre belegt. In seiner im Folgejahr veröffentlichten Autobiografie legte der Ire nach.

"Ich habe lang genug gewartet. Ich habe ihn verflucht hart getroffen. Der Ball war da (glaube ich). Nimm das, du Schwein. Und steh niemals mehr über mir und spotte über gefakte Verletzungen", schrieb Keane - der anschließend für weitere fünf Spiele gesperrt und mit einer Strafzahlung in Höhe von 150.000 Pfund belegt wurde.

25 ehemalige Spieler von Manchester City und was aus ihnen wurde

Joey Barton, Edin Dzeko und Yaya Touré – nur drei ehemalige Stars von Manchester City. Wer spielte noch für den Spitzenklub? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die größten Stars in einer Galerie. Zur Galerie
Joey Barton, Edin Dzeko und Yaya Touré – nur drei ehemalige Stars von Manchester City. Wer spielte noch für den Spitzenklub? Der SPORTBUZZER zeigt die größten Stars in einer Galerie. ©
Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN