10. März 2018 / 17:57 Uhr

Noten der Schande: Der HSV in der Einzelkritik zum Debakel gegen den FC Bayern

Noten der Schande: Der HSV in der Einzelkritik zum Debakel gegen den FC Bayern

Alexander Barklage
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Einfach nur unterirdisch: Der Hamburger SV hatte keine Chance gegen den FC Bayern München. Alle Spieler hier in der Einzelkritik. Klickt euch durch!
Einfach nur unterirdisch: Der Hamburger SV hatte keine Chance gegen den FC Bayern München. Alle Spieler hier in der Einzelkritik. Klickt euch durch! © imago
Anzeige

Noten der Schande! Der Hamburger SV geht beim FC Bayern München komplett unter. Kein Spieler des HSV erreicht im Duell mit dem Rekordmeister Normalform. Der FCB deklassiert den Bundesliga-Dino. Alle Spieler des Hamburger SV hier in der Einzelkritik.

Anzeige

Der HSV rast weiter der 2. Liga entgegen. Nach der Beurlaubung von Vorstandschef Heribert Bruchhagen und Sportdirektor Jens Todt droht nach der nächsten blamablen Vorstellung in München auch Trainer Bernd Hollerbach ein baldiges Ende bei dessen verkorkster Rettungsmission. In sieben Spielen glückte dem 48-Jährigen kein Sieg. Mit Rufen „2. Liga, Hamburg ist dabei“ wurde sein Team auch am Samstag bedacht.

Anzeige

HSV in Noten: Die Einzelkritik gegen den FC Bayern

Einfach nur unterirdisch: Der Hamburger SV hatte keine Chance gegen den FC Bayern München. Alle Spieler hier in der Einzelkritik. Klickt euch durch! Zur Galerie
Einfach nur unterirdisch: Der Hamburger SV hatte keine Chance gegen den FC Bayern München. Alle Spieler hier in der Einzelkritik. Klickt euch durch! ©

HSV hat Glück, dass Bayern Gänge zurück schaltet

Wie bei den vorangegangenen sieben Schützenfesten mit insgesamt 44 Bayern-Treffern ging es auch diesmal unterhaltsam zur Sache. Die zweikampfscheuen Hamburger präsentierten sich naiv, ihr vermeintlich mutiges Pressing eröffnete den Münchnern unerwartet große Räume. Der ärmste HSV-Spieler war immer der in Ballbesitz. Anspielstationen gab es für ihn keine. Persönlich abgestraft wurde Dennis Diekmeier von Trainer Hollerbach, der den Außenverteidiger schon nach 24 Minuten vom Platz beorderte. Für ihn kam Vasilije Janjicic, der vor zwei Wochen einen Verkehrsunfall auf der Autobahn ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss verursacht hatte.

Der Spieltag in der Zusammenfassung

Nur weil die Bayern nach und nach das Tempo aus dem Spiel nahmen, wurde es noch eine erträgliche Niederlage für den Tabellenvorletzten. Alle Feldspieler waren hilflos und überfordert. Keeper Mathenia hielt, was zu halten war und avancierte zum „besten“ HSVer. Joshua Vagnoman feierte sein Bundesliga-Debüt und ist nun mit seinen 17 Jahren, der jüngste HSV-Spieler der Bundesliga-Geschichte.

Alle Spieler des Hamburger SV in unserer Galerie oben in der Einzelkritik. So haben wir die HSV--Stars in Noten bewertet!

FC Bayern gegen HSV in der Einzelkritik

Der FC Bayern München gewinnt deutlich gegen den Hamburger SV. Wir haben alle Spieler des FCB einzeln bewertet. Klickt euch jetzt durch unsere Bilder! Zur Galerie
Der FC Bayern München gewinnt deutlich gegen den Hamburger SV. Wir haben alle Spieler des FCB einzeln bewertet. Klickt euch jetzt durch unsere Bilder! ©

Und so haben wir den FC Bayern bewertet!