11. Oktober 2021 / 18:31 Uhr

Notfall in der Stadtklasse Leipzig: Spielabbruch auf der Mühlwiese

Notfall in der Stadtklasse Leipzig: Spielabbruch auf der Mühlwiese

Frank Müller und Frank Schober
Leipziger Volkszeitung
Symbolbild
Der Rettungsdienst musste auf das Spielfeld fahren und den Trainer der Gäste medizinisch versorgen. (Symbolbild) © imago/Eibner
Anzeige

Mitten im Spiel zwischen Olympia II und Lützschena-Stahmeln/TSV Wahren brach der Gästetrainer zusammen - die Spieler bekamen zunächst nichts mit und spielten weiter, baten dann aber um den Abbruch der Partie.

Leipzig. In der Fußball-Stadtklasse ist am Wochenende das Spiel SG Olympia Leipzig II gegen die Spielgemeinschaft Sternburg Lützschena-Stahmeln/TSV Wahren in der 64. Minute beim Stand von 1:0 abgebrochen worden. Grund waren gesundheitliche Probleme des Gästetrainers Marcel Herder, der am Spielfeldrand des Sportplatzes Mühlwiese zusammengebrochen war und auf der Trainerbank stabilisiert wurde. Die Erstbehandlung hatte der Assistenztrainer der Gastgeber übernommen, der ausgebildeter Krankenpfleger ist.

Schiedsrichter Florian Eib wurde über den Zwischenfall informiert. Bis zum Eintreffen des Krankenwagens wurde das Spiel zunächst fortgesetzt, da die Akteure beider Teams den Vorfall noch nicht mitbekommen hatten. Bereits zwei Minuten später traf der Krankenwagen ein und fuhr direkt bis zur Trainerbank, um dem Gäste-Coach zu versorgen.

Mehr zum Fußball

Marcel Herders Mit-Trainer Marco Schneider und die Gästespieler baten nun den Schiri, die Partie zu unterbrechen. Dem entsprach der Referee, der sich nach einigen Minuten für den Abbruch des Spiels entschied. Dieser war der Auffassung, dass eine faire Fortsetzung der Partie unter den besonderen Umständen nicht möglich gewesen sei. Der gastgebende Verein habe den Abbruch zwar nicht forciert, aber nach SPORTBUZZER-Informationen trotz seiner 1:0-Führung Verständnis für die Entscheidung des Unparteiischen gezeigt. Wie der zuständige Fußball-Verband der Stadt Leipzig signalisierte,wird die Partie ohne Sportgerichtsverfahren neu angesetzt. Trainer Marcel Herder wurde vom herbeigerufenen Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht und ist unterdessen auf dem Weg der Besserung.