04. Dezember 2019 / 14:52 Uhr

United-Rollstuhlbasketballer Alexander Budde: "Die Paralympics wären ein Riesending"

United-Rollstuhlbasketballer Alexander Budde: "Die Paralympics wären ein Riesending"

Uwe von Holt
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Zusammen stark: 
United hatte 2019 schon einiges zu feiern – und will so weitermachen.
Zusammen stark: United hatte 2019 schon einiges zu feiern – und will so weitermachen. © Petrow/Lobback
Anzeige

Die NP-Sportlerwahl 2019 steht an. Am 21. Januar werden die Top-Athleten bei der Sportgala im Theater am Aegi gekürt. Sie bestimmen mit Ihrer Wahl mit, wer oben steht. Auf dem SPORTBUZZER wird täglich ein Kandidat vorgestellt. Diesmal: Das Rollstuhl-Basketballteam von Hannover United. 

Alexander Budde, Sie sind 19 Jahre alt, noch Schüler, der zweitjüngste Spieler im Team von Hannover United. Warum haben sich die Mitspieler gewünscht, dass ausgerechnet Sie unsere Fragen beantworten und nicht ein alter Hase?

Anzeige

Ich gehöre neuerdings ja fast zu den alten Hasen. Ein Neuzugang, der Tobias Hell, ist einen Monat jünger als ich. Aber gut, normal ist das wohl nicht – ich denke, ich habe das Vertrauen von den Jungs und Mädels. Ich bin ein Ruhepol, habe aber schon einiges erlebt in unserem Sport.

Beim Fußball, zum Beispiel bei 96, gilt die Hierarchie in der Mannschaft immer als besonders wichtig. Wie ist das bei United mit der Hackordnung und den Ansagen?

Anzeige

Naja, erst mal fühlt sich das bei uns wie in einer großen Familie an, da gibt es keinen großen Boss. Natürlich haben wir Persönlichkeiten, die herausstechen als Leader, zum Beispiel unseren Kapitän Jan Sadler oder einen Topspieler wie Joe Bestwick. Man merkt, wer etwas länger dabei ist – und was zu sagen hat.

Wer bestimmt die Taktik auf dem Feld? Darf man da als Team improvisieren, wenn es nicht läuft?

Klar, dass Martin Kluck, unser Trainer, vor den Spielen seinen Gameplan mit uns durchgeht. Wir kennen aber viele Spieler von anderen Klubs sehr genau und wissen, was die für Stärken und Schwächen haben. Der Trainer ist offen für unsere Vorschläge, auf dem Feld muss jeder selbstverständlich seine Aufgaben erfüllen. Unsere Sportart ist ja sehr taktisch.

NP-Sportlerwahl: Das sind die zehn Kandidaten für die Wahl zur Mannschaft des Jahres 2019 mit Telefonnummer zum Abstimmen

<b>TSV Hannover-Burgdorf</b> - Handball, Bundesliga-Spitzenteam - 0137/9880823-01 Zur Galerie
TSV Hannover-Burgdorf - Handball, Bundesliga-Spitzenteam - 0137/9880823-01 ©

United hat mit dem Engländer Joe Bestwick einen Star, der gefühlt in jedem Spiel die Hälfte der Punkte macht. Ist man als Mitspieler dankbar für so einen Topschützen oder am Ende ein bisschen eifersüchtig auf die Aufmerksamkeit?

Joe sticht heraus, das ist ja nicht zu übersehen. Wir sind froh, so einen Mann zu haben, keine Frage. Und ich glaube, die Fans sehen genau, dass auch die anderen im Team ihre Leistungen bringen, der Trainer weiß das sowieso. Als wir mal eine Halbzeit ohne Joe spielen mussten, hat das sehr gut funktioniert. Wir haben mit 20 Punkten gewonnen. Es geht auch mal ohne ihn, aber wir wollen ihn schon lieber dabeihaben.

Zu United kommen 400 oder 500 Zuschauer, das hat sich gut entwickelt. Bei 96 oder den Recken kommen zehn- bis 100-mal so viele, ohne dass es was mit den Leistungen zu tun hätte. Ist das gerecht?

Unsere Zuschauerzahlen haben sich sehr gesteigert, das freut uns, aber zufrieden wollen wir damit nicht sein. Es bringt auch nichts, sich mit den Fußballern oder den Recken zu vergleichen, wir müssen unsere United-Fanbase erweitern, und das braucht Zeit. Ein Traum wäre, eine eigene Halle in der richtigen Größe zu haben, zentral gelegen, auch für Rollis gut zu erreichen, so für 1500 Zuschauer. Die Halle in der IGS Stöcken ist okay, aber von der Lage nicht ideal.

Kandidat für die NP-Sportlerwahl 2019: Hannover United

Was wäre denn die beste Marketingidee?

Wer einmal kommt, bleibt. Rollstuhlbasketball ist echter Leistungssport. Also jeder einmal zu United kommen!

Am fehlenden Erfolg liegt es ja nicht.

Ja, 2019 war unser bisher bestes Jahr. Momentan sind wir in der Bundesliga auf Platz drei und stehen im Pokal im Viertelfinale, darauf können wir stolz sein. Ein weiteres Highlight: Im April spielen wir erstmals Euroleague-Qualifikation. International zu spielen, das ist noch mal eine andere Hausnummer, das ist eine Megasache.


Sie sind selbst Nationalspieler, auch ihre United-Kameraden Jan Sadler und Jan Haller spielen für Deutschland – drei aus Hannover könnten damit im kommenden Jahr zu den Paralympics nach Tokio fahren.

Na, fest steht das noch nicht, die Nominierung ist erst nach dem Selection-Cup im Mai. Gebraucht wird ein Zwölferkader, einiges hängt von dem Punktesystem unserer Handicaps ab, das muss dann auch taktisch zusammenpassen. Es wäre aber ein Riesending, wenn wir zu dritt oder viert dahin fahren.

Beim Rolli-Basketball spielen wie selbstverständlich auch Frauen mit.

Wir haben echt Glück mit unseren Frauen, die sind tough, schnell und haben einen guten Wurf. Vanessa als Paralympicssiegerin und Mariska als Weltmeisterin sind Topathletinnen – die Gegner beschweren sich da schon mal, dass die beiden eher besser sind als die Männer.

NP-Sportlerwahl: Das sind die zehn Kandidaten für die Wahl zur Sportlerin des Jahres 2019 mit Telefonnummer zum Abstimmen

<b>Imke Onnen</b> - Hochsprung, Hannover 96, WM-Finalistin - 0137/9880821-01 Zur Galerie
Imke Onnen - Hochsprung, Hannover 96, WM-Finalistin - 0137/9880821-01 ©

Wenn ihr mit den Rollstühlen heftig blockt, die anderen rammt oder auf den Boden knallt, sieht das teilweise gefährlich aus. Muss man sich da Sorgen machen?

Ach, halb so schlimm, es sieht härter aus, als es ist. Wenn man Pech hat, verletzt man sich mal an der Fingerkapsel, Schlimmeres passiert da normalerweise nicht. Wenn mal einer hinfällt, geht es sofort weiter, das hat mit dem Tempo des Spiels zu tun, da wird nicht gejammert oder geschauspielert.

United hat mit Christoph Lübrecht auch einen Fußgänger in der Mannschaft, es dürfen sich auch Nichtbehinderte in den Rollstuhl setzen und mitspielen. Musste der erst einen Rolli-Führerschein machen?

Im Sport-Rolli zu fahren, müssen Fußgänger und Rollstuhlfahrer gleichermaßen lernen. Das ist gar nicht so kompliziert. Außerdem ist Christoph als gestandener Zweitligaspieler zu uns gekommen. Das Werfen im Sitzen muss man aber auch lernen, du kannst halt deine Beine nicht nutzen.

Wie united ist United denn abseits des Trainings und der Spiele?

Jetzt ist gerade Weihnachtsmarkt, das ist gesetzt als Event. Wir haben eine WhatsApp-Gruppe und schreiben uns oft zusammen. Freitags sind wir meistens auf dem Markt am Stephansplatz. Kaffee, Cappuccino, grüner Tee – das ist eine Konstante, die uns zusammenbringt. Und nach den Heimspielen sind wir gern mal in der dritten Halbzeit unterwegs.

Mehr zur NP-Sportlerwahl

NP-Sportlerwahl: Das sind die zehn Kandidaten für die Wahl zum Sportler des Jahres 2019 mit Telefonnummer zum Abstimmen

<b>Andreas Toba</b> - Turnen, TKH, Deutscher Meister - 0137/9880822-04 Zur Galerie
Andreas Toba - Turnen, TKH, Deutscher Meister - 0137/9880822-04 ©

Zum Team:

Die Rollstuhlbasketballer von Hannover United liegen aktuell in der Bundesliga-Tabelle auf dem dritten Platz – so gut wie noch nie. In der vergangenen Saison waren sie im Play-off-Viertelfinale gescheitert, das könnte diesmal besser laufen. Auch im Pokal ist United aussichtsreich dabei – Viertelfinale erreicht. Das Team trägt seine Heimspiele in der IGS Stöcken aus. Derzeit stellt der Klub drei A-Nationalspieler, einer davon ist Jungstar Alexander Budde (großes Foto), der im LSB-Sportinternat am Maschsee lebt und dort die Fragen für seine Mannschaft beantwortete.