28. Juli 2019 / 15:03 Uhr

Nulldrei-Coach Thomas Schulz: "Wir haben durchaus noch Luft nach oben"

Nulldrei-Coach Thomas Schulz: "Wir haben durchaus noch Luft nach oben"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Deion Nassar (rot) erzielte den Führungstreffer für die SVB-Reserve.
Deion Nassar (rot) erzielte den Führungstreffer für die SVB-Reserve. © Benjamin Feller/Archiv
Anzeige

Landesliga Nord: Nulldrei-Reserve die deutlich beim Test in Zerbst.

Anzeige
Anzeige

TSV Rot-Weiß Zerbst - SV Babelsberg 03 II 0:3 (0:2). Tore: 0:1 Deion Nasser (35.), 0:2 Elias Thürigen (36.), 0:3 Jan Erik Hoffmann (77.)

Mit einem Rumpfkader trat Thomas Schulz mit seinem Team die Reise nach Sachsen-Anhalt an. Im ersten Test bestimmte die "Zweete" zunächst das Spiel. Nach ca. 15 Minuten kamen die Gastgeber besser in die Partie, die nach einer schweren Verletzung von Arthur Hilbert - gute Besserung - lange unterbrochen werden musste. Deion Nasser und Elias Thürigen trafen nach der Unterbrechung zum 2:0 in der 35. und 36. Minute.

Mehr Fußball aus der Region

In Bildern: Das sind die wichtigsten Sommertransfers Brandenburgs 2019/20.

Die Sportbuzzer-Wechselbörse Zur Galerie
Die Sportbuzzer-Wechselbörse ©

In beiden Fällen liefen sie nach durchgesteckten Bällen in die Tiefe und ließen dem gegnerischen Keeper keine Chance. Obwohl die Babelsberger im zweiten Spielabschnitt gegen zunehmend nachlassende Gastgeber eher zu überzeugen wussten, erzielte das Schulz-Team nur noch ein Tor, weil mehrere klare Chancen nicht genutzt wurden."Ich war nicht unzufrieden, es war unser erster Test, der deutlich machte, dass wir durchaus noch Luft nach oben haben", so der Coach der Babelsberger.

Rainer Goldbach