17. März 2020 / 14:38 Uhr

Nun hat es auch den Leipzig Marathon erwischt: 44. Auflage abgesagt

Nun hat es auch den Leipzig Marathon erwischt: 44. Auflage abgesagt

Antje Henselin-Rudolph
Leipziger Volkszeitung
43. Stadtwerke Leipzig Marathon . Läufer  vom Marathon vor dem neuen Rathaus auf dem Martin-Luther-Ring in Leipzig.
Foto: Andre Kempner
Leipzigs Marathonis kommen 2020 erst einmal nicht zum Zug. © André Kempner
Anzeige

Die Coronakrise fordert das nächste "Opfer". Der für den 26. April geplante Leipzig Marathon fällt in diesem Jahr ersatzlos aus. Was mit den bereits getätigten Anmeldungen und den gezahlten Startgeldern wird, blieb zunächst unklar.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Schlechte Nachricht für die Läufergemeinde in und um Leipzig sowie darüber hinaus. Denn nun ist auch der Leipzig Marathon der Coronakrise zum Opfer gefallen. Wie der Stadtsportbund Leipzig (SSB) als Veranstalter am Dienstagnachmittag bekanntgaben, wird die für den 26. April geplante 44. Auflage des Wettbewerbs nicht stattfinden. "Eine Verschiebung der 44. Auflage des Frühjahrsklassikers auf den Herbst wurde geprüft und diskutiert, ist aber aus organisatorischen Gründen nicht umsetzbar", heißt es in der Mitteilung.

DURCHKLICKEN: Bilder rund um den Leipzig Marathon 2019

Inline-Skater am Start. Zur Galerie
Inline-Skater am Start. ©
Anzeige

"Diese Absage trifft uns alle sehr – die Sportlerinnen und Sportler, die darauf hintrainiert haben, die haupt- und ehrenamtlichen Organisatoren und Helfer, die Sponsoren und Dienstleister", so SSB-Geschäftsführer Michael Mamzed. "Die aktuellen Regelungen zu Großveranstaltungen mögen im Einzelnen hart und schmerzlich sein – sie sind jedoch vernünftig und hoffentlich ein guter Weg, um die weitere Ausbreitung der Pandemie zu stoppen. Insofern bitten wir um Verständnis für diese Entscheidung."

Mehr zu Laufen in Leipzig

Was mit den bereits getätigten Anmeldungen und den gezahlten Startgeldern wird, ist zunächst noch unklar. Diesbezüglich bat Mamzed die Betroffenen um Geduld. "Eine Großveranstaltung geordnet abzusagen, unterscheidet sich beim Arbeitsaufwand nur unwesentlich davon, diese zu organisieren. Es ist jetzt auch wichtig, negative wirtschaftliche Auswirkungen für alle Beteiligten – also die einzelnen Aktiven, Dienstleister und die Gesamtveranstaltung so gering wie möglich zu halten." Genauigkeit gehe in diesem Fall vor Schnelligkeit. "Daher werden wir an die Angemeldeten direkt herantreten, sobald wir uns auf eine konkrete Vorgehensweise verständigt haben."

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt