15. September 2020 / 12:28 Uhr

Nun ist es fix: Yeboah wechselt vom VfL Wolfsburg zu Willem II

Nun ist es fix: Yeboah wechselt vom VfL Wolfsburg zu Willem II

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Wechsel fix: John Yeboah (r.) geht vom VfL Wolfsburg zu Willem II.
Wechsel fix: John Yeboah (r.) geht vom VfL Wolfsburg zu Willem II. © Willem II Tilburg
Anzeige

Jetzt ist es perfekt: John Yeboah wechselt von Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg zum niederländischen Erstligisten Willem II Tilburg. Dort unterschrieb der Youngster einen Dreijahres-Vertrag.

Anzeige

Es war nur noch eine Frage der Zeit, bis der Wechsel über die Bühne geht - nun ist er fix: VfL-Offensivmann John Yeboah wechselt vom Wolfsburger Fußball-Bundesligisten zum niederländischen Erstligisten Willem II Tilburg. Dort unterzeichnete der 20-Jährige einen Vertrag bis 2023.

Erst in der vergangenen Saison war Yeboah vom VfL in die Eredivisie verliehen worden. Bei VVV-Venlo war er 18 Mal für die Profis aufgelaufen, ihm gelangen ein Tor und eine Vorlage. Im Sommer kehrte er dann nach Wolfsburg zurück, nachdem die abgelaufene Saison in den Niederlanden aufgrund der Corona-Pandemie vorzeitig beendet worden war. Doch beim VfL hätte er einen schweren Stand gehabt, denn die Konkurrenz auf dem Flügel mit Renato Steffen, Josip Brekalo oder Joao Victor ist groß für den talentierten Offensivmann. Zu groß. Daher nun der Wechsel in die Niederlande – zu einem Verein, bei dem er auf einem höheren Niveau spielen kann als in der U23 des VfL. Zwei Bundesliga-Partien stehen neben etlichen Regionalliga-Einsätzen auf seinem Konto.

Mehr zum VfL Wolfsburg

Nach SPORTBUZZER-Informationen handelt es sich allerdings um einen Verkauf mit Rückkauf-Option. Ähnlich haben es Manager Jörg Schmadtke und Sportdirektor Marcel Schäfer auch bei Elvis Rexhbecaj (1. FC Köln) gelöst. Offen ist noch, wann Yeboah sein erstes Pflichtspiel für seinen neuen Klub bestreiten kann. Eigentlich spielt Willem II am Sonntag (14.30 Uhr) gegen Herakles Almelo - ob der Youngster dann schon mit dabei sein kann, muss noch geklärt werden.