11. August 2019 / 19:09 Uhr

Nur ein Punkt für Dynamos Bundesliga-Junioren zum Saisonauftakt

Nur ein Punkt für Dynamos Bundesliga-Junioren zum Saisonauftakt

Jochen Leimert
Dresdner Neueste Nachrichten
Dynamos Ransford-Yeboah Königsdörffer (r.) im Duell mit Werders Lasse Rosenboom.
Dynamos Ransford-Yeboah Königsdörffer (r.) im Duell mit Werders Lasse Rosenboom. © Steffen Manig
Anzeige

Die U19 verliert das erste Punktspiel gegen Werder Bremen mit 0:2, die U17 erkämpft gegen Hannover 96 ein 2:2-Unentschieden.

Anzeige
Anzeige

Dresden. Die A-Junioren von Dynamo Dresden sind am Sonntag mit einer Niederlage in die neue Bundesliga-Spielzeit gestartet. Die Mannschaft des neuen Trainers Willi Weiße unterlag vor eigenem Publikum Werder Bremen mit 0:2 (0:2).

Die Dresdner begannen unter den Augen von Sport-Geschäftsführer Ralf Minge im 3-5-2 und hatten Glück, dass Bremens Keanu Schneider nur den Pfosten traf (9.). Dafür wäre auf der Gegenseite die Führung durch Neuzugang Ransford-Yeboah Königsdörffer möglich gewesen, doch der Ex-Herthaner köpfte erst auf die Latte (18.), dann prüfte er zweimal Werder-Keeper Philipp Jorganovic (21./25.). Doch wer seine Chancen nicht nutzt, wird oft bestraft: Eren Sami Dinci setzte sich rechts durch und überwand Benjamin Böse im SGD-Tor aus Nahdistanz (29.). In der 36. Minute legte Dinci noch das 2:0 für Bremen nach, Dynamo-Verteidiger Jonas Kühn hatte zuvor nicht aufgepasst.

Dynamo hatte nun Mühe im Spielaufbau, die Bremer ließen die Kugel besser laufen, hatten mehr Ballbesitz und das Mittelfeld im Griff. Dennoch besaß Dynamo nach der Pause gute Chancen: Jonas Jiranek schoss am zweiten Pfosten vorbei (51.), Niclas Kubitz zwang Jorganovic zu einer Glanzparade (54.). Doch obwohl Weiße vier frische Leute brachte, übernahm Werder wieder die Initiative. Ihre Angriffe spielten die technisch überlegenen Gäste aber nicht konsequent aus. Ihr Sieg geriet jedoch nicht mehr in Gefahr. Jiranek vergab noch etwas Ergebniskosmetik (90.).

SGD-Trainer Weiße ärgerte sich: „Wir haben eigentlich gut begonnen, hatten klare Chancen. Dann sind wir zu passiv geworden, haben die Impulse nach vorn nicht mehr setzen können. Natürlich hatte auch Bremen Chancen für mehr Tore, aber wir hatten sechs klare Möglichkeiten. Da ist es schade, dass wir kein Tor geschossen haben.“

Dynamo U19: Böse – Nathe, Schrewe, Kühn – Gollnack (72. Saalfrank), Kubitz, Jiranek (72. David), Stiller (72. ), Schurz – Königsdörffer, Huenig (61. Harres)

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum Spiel der U17

Die Bundesliga-U17 der SG Dynamo Dresden liegt gegen Hannover 96 zur Pause 0:2 zurück, erkämpft sich schlussendlich aber ein 2:2. Zur Galerie
Die Bundesliga-U17 der SG Dynamo Dresden liegt gegen Hannover 96 zur Pause 0:2 zurück, erkämpft sich schlussendlich aber ein 2:2. © Steffen Manig
Anzeige

U17 holt 0:2-Rückstand auf

In der B-Jugend kamen die Schwarz-Gelben am Sonnabend zum Saisonstart daheim zu einem 2:2 gegen Hannover 96. Wie die U19 geriet die U17 in Rückstand. In der 6. Minute traf Hamza Seijto zum 1:0 für die 96er: „Da haben wir uns bei einem Eckstoß wegschieben lassen“, ärgerte sich Dynamos Co-Trainer Martin Wehner. Beim 0:2 war Verteidiger Lorenz Hollenbach gerade wegen einer Verletzung draußen, Sejto nutzte das clever aus: „Der Stürmer stand genau da, wo Hollenbach sonst gewesen wäre“, so Wehner. Doch die Truppe von Cheftrainer Oliver Heine kämpfte sich zurück. „Wir sind in der zweiten Halbzeit deutlich forscher aufgetreten und auch absolut verdient zum Ausgleich gekommen“, freute sich Heine. Till Jacobi traf zum 1:2 (57.), Ryan Don Naderi köpfte nach einem Freistoß das 2:2 (70.).

Dynamo U17: Maul – Rothe, Hollenbach, Glaser, Schreiber – Jacobi, Scharfenberg – Gröber (49. Hennig), Naderi, Kiesewalter (56. Hink) – Bürger (72. Ehrlich)

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN