13. Januar 2021 / 18:14 Uhr

"Abschiedstour": Kommentator Jörg Dahlmann und Sky gehen getrennte Wege

"Abschiedstour": Kommentator Jörg Dahlmann und Sky gehen getrennte Wege

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
TV-Kommentator Jörg Dahlmann verlässt Sky.
TV-Kommentator Jörg Dahlmann verlässt "Sky". © imago images/Schwörer Pressefoto
Anzeige

Die Zeit von Jörg Dahlmann beim Bezahlsender "Sky" neigt sich dem Ende zu. Der Kommentator schreibt auf seinem Instagram-Profil von einer "Abschiedstour". Der Pay-TV-Sender und Dahlmann trennen sich am Saisonende - wenige Wochen nach dem Eklat um einen Spruch in Richtung Sophia Thomalla.

Anzeige

Nur noch wenige Einsätze: Dann wird Jörg Dahlmann bei Sky nicht mehr zu hören sein. Wie die Kommentator am Mittwoch über seine Instagram-Seite verkündete, befindet sich der 62-Jährige auf einer "Sky-Abschiedstour". So werde Dahlmann die anstehenden Partien 1. FC Köln gegen Hertha BSC am Samstag, Mainz 05 gegen den VfL Wolfsburg am Dienstag sowie das Spiel zwischen dem SC Freiburg und Eintracht Frankfurt am kommenden Wochenende kommentieren. Spätestens am Ende der Spielzeit endet dann sein Arbeitsverhältnis mit Sky.

Anzeige

Der TV-Sender bestätigte, dass der am Saisonende auslaufende Vertrag mit Dahlmann nicht verlängert werde. "Schon vor längerer Zeit hatten wir mit ihm besprochen, die bis zum Ende der aktuellen Saison laufende Zusammenarbeit nicht zu verlängern. Bis dahin wird er weiterhin in den Live-Übertragungen von Sky zu hören sein." Dahlmann hatte zuvor die drei genannten Partien aufgezählt und "#schade" angefügt.

Mehr vom SPORTBUZZER

Zuletzt sorgte der Kult-Kommentator kurz vor Weihnachten für Aufregung, als er über Sophia Thomalla, die Freundin von Union-Berlin-Keeper Loris Karius, Aussagen getätigt hatte, die von vielen als sexistisch empfunden wurden. So sagte Dahlmann beim DFB-Pokal-Spiel zwischen Union und dem SC Paderborn zum Debüt von Karius, der zuvor bei den Berlinern nur Ersatz war: "Hat den Vorteil, dass er zu Hause kuscheln kann mit seiner Sophia Thomalla. Aber für so eine Kuschelnacht mit Sophia würde ich mich auch auf die Bank setzen." Daraufhin wurde der Kommentator von Sky kurzfristig vom Pokalspiel zwischen Mainz 05 und dem VfL Bochum abgesetzt. Dahlmann entschuldigte sich für den "flapsigen Spruch" und kommentierte danach weiterhin für den Pay-TV-Sender.

Jörg Dahlmann kehrte 2017 zu Sky zurück

Der 62 Jahre alte Reporter war zur Saison 2017/18 zum Pay-TV-Sender gewechselt, nachdem er zuvor unter anderem für das ZDF, Sky-Vorgänger Premiere, Sat.1, tm3 sowie DSF tätig war, das später zu Sport1 wurde. Dahlmanns extrovertierter und emotionaler Stil brachte dem gebürtigen Gelsenkirchener einen Ruf als Kult-Kommentator ein, sorgte immer wieder jedoch auch für Kritik.

Dass sich Dahlmann von Sky wohl nicht ganz freiwillig getrennt hat, lassen die Hashtags in seinem Instagram-Post erahnen. So setzte der Fußball-Reporter unter anderem die Hashtags "Schade" und "Lebbe geht weiter" sowie "Wo sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere", was zumindest vermuten lässt, dass Dahlmann seine Karriere nicht beendet.