26. September 2020 / 22:39 Uhr

Nur Unentschieden: SC Rinteln mit zu vielen leichten Ballverlusten beim SC Uchte

Nur Unentschieden: SC Rinteln mit zu vielen leichten Ballverlusten beim SC Uchte

Jörg Bressem
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Symbolbild
Symbolbild © Sportbuzzer
Anzeige

Der SC Rinteln ermöglichte dem SC Uchte seinen ersten Punktgewinn. Doch das 2:2-Unentschieden vom Sonnabend war nicht nur ein Resultat fehlender Aggressivität der Gäste aus der Weserstadt, es hatte auch personelle Gründe.

Rinteln musste auf Ilir Mena, Yannik Walter, Jonas Kütemeyer und Domenic Fahrenkamp verzichten, während Uchte mit Lars Wessling erstmals seinen starken Stammtorwart zwischen den Pfosten hatte und mit ihm ab jetzt wahrscheinlich häufiger punkten wird. Rinteln tat sich auf dem kleinen Platz schwer, verbuchte erst nach einer halben Stunde ein Plus beim Ballbesitz. Ausgelöst wurde der Eifer auch von der Uchter 1:0-Führung, die Fabian Siemann mit einem 16-Meter-Schuss erzielte (27.). Max Gahr glich in der 37. Minute für Rinteln mit einem schönen Schuss zum 1:1 aus. Alban Ramushi und Kastriot Hasani hatten seinen Treffer vorbereitet. Eine Minute vor der Pause aber die erneute Führung des SC Uchte, die Xelet Agirman in einer abseitsverdächtigen Szene erzielte, in der Rinteln aber auch Abwehrfehler beisteuerte.

Anzeige
Mehr zum Schaumburger Sport

Nach der Pause spielten die Gäste dann kurze Zeit so, wie man sie häufiger in dieser Saison sah. Der SC Rinteln war griffig, attackierte früh, war überlegen. Doch mehr als der 2:2-Ausgleich durch den Kopfball von Joscha Obst nach der Freistoßhereingabe von Ivo Kirasic in der 57. Minute war nicht zu holen. Der vermeintliche Siegtreffer von Alban Ramushi wurde von Schiedsrichter Andre Streuter nicht anerkannt. „Wir hatten zu viel leichte Ballverluste im Spiel“, meinte Rintelns Präsident Gordon Seymour.

SC Rinteln: Yetiz, Bozkurt (62. Hauser), Eckel (62. Arber Ramushi), Obst, Hasani, Alban Ramushi, Boga, Maibaum (62. Müller), Julian Bedey, Kirasic, Gahr (87. Rachow).

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.