06. Mai 2022 / 11:27 Uhr

Die Oberliga mit 27. Spieltag: Bautzner hoffen auf viele Fans, BFV und FCO müssen auswärts ran

Die Oberliga mit 27. Spieltag: Bautzner hoffen auf viele Fans, BFV und FCO müssen auswärts ran

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Budissa Bautzen hofft auf die lautstarke Unterstützung durch die Fans.
Budissa Bautzen hofft auf die lautstarke Unterstützung durch die Fans. © Steffen Manig
Anzeige

Budissa Bautzen, das in der Oberliga Süd eine starke Saison spielt, erwartet Blau-Weiß Zorbau. „Wir hoffen, dass viele Zuschauer kommen und anerkennen, was wir als Aufsteiger leisten“, wünscht sich Trainer Stefan Richter. Dagegen müssen Bischofswerda und Neugersdorf, die anderen Vertretungen aus der Region, auswärts in Martinroda und Jena antreten.

Dresden. In der Oberliga Süd steht der 27. Spieltag auf dem Programm. In Bautzen ertönt am Sonnabend bereits um 13 Uhr der Anpfiff im Stadion Müllerwiese. Der gastgebende Staffeldritte erwartet den SV Blau-Weiß Zorbau (13. Platz), der das Hinspiel zu Hause mit 2:3 verloren hatte. Budissa-Kapitän Tom Hagemann (2 Tore) und Paul Jockusch erzielten die Treffer der Spreestädter. Die Mannschaft von Trainer Stefan Richter holte aus den letzten vier Partien zehn Punkte. „Gegen Zorbau wollen wir unsere sehr gute Punkte-Bilanz weiter ausbauen. Wir hoffen, dass viele Zuschauer kommen und anerkennen, was wir in dieser Saison als Aufsteiger leisten“, sagt Richter.

Anzeige

Seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 verlängert hat Tom Nathe. Der 23-Jährige wechselte erst im Januar vom FSV 1990 Neusalza-Spremberg an die Spree und integrierte sich sehr schnell ins Team. Nathe, der sowohl in der Innenverteidigung als auch im zentralen Mittelfeld zum Einsatz kommen kann, durchlief alle Nachwuchsmannschaften bei Budissa Bautzen. Danach wechselte er für viereinhalb Jahre zu Neusalza-Spremberg.

Weiteres aus der NOFV-Oberliga Süd

Der Bischofswerdaer FV (13. Platz) ist beim Schlusslicht FSV Martinroda zu Gast. Gespielt wird am Sonnabend ab 14 Uhr im hiesigen Sportpark. Das Hinspiel ging mit 2:1 an die Schiebocker. Paul Fromm erzielte in der ersten Minute das 1:0 und Leo Ben Hahn in der Nachspielzeit das 2:1-Siegtor. James-Kevin Nahr hatte zwischenzeitlich zum 1:1 ausgeglichen.

Der FC Oberlausitz (10. Platz) ist am Sonntag ab 13 Uhr in Jena beim Tabellenfünften gefordert. Die zweite Mannschaft des FC Carl Zeiss wird nach dieser Saison aufgelöst. Daher stehen die Thüringer neben dem 1. FC Merseburg, der während der Saison zurückgezogen hat, als zweiter Absteiger fest

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.