07. Oktober 2019 / 09:34 Uhr

Egestorfer Siegesserie hält im Derby - Arminia weiter in der Ergebniskrise

Egestorfer Siegesserie hält im Derby - Arminia weiter in der Ergebniskrise

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Germanias Marko Ilic gratuliert Dominik Behnsen zum 1:1.
Germanias Marko Ilic gratuliert Dominik Behnsen zum 1:1. © deisterpics/Stefan Zwing
Anzeige

Es läuft bei Germania Egestorf/Langreder: Im hannoverschen Duell mit dem SV Arminia Hannover setzte sich das Team von Paul Nieber durch und holte den vierten Sieg in Serie - während die Gäste weiter tief in der Krise stecken.

Anzeige
Anzeige

Germania Egestorf/Langreder bleibt in der Oberliga in der Erfolgsspur: Die Mannschaft von Trainer Paul Nieber gewann ihr viertes Spiel in Serie. Die Calenberger bezwangen an der heimischen Ammerke vor 250 Zuschauern den SV Arminia Hannover mit 3:1 (1:1). „Der Sieg war unterm Strich verdient, auch wenn wir zu Beginn noch etwas Probleme hatten“, sagte Nieber.

Der Beginn verlief für die Egestorfer nämlich etwas holprig. Die Gäste waren die bessere Mannschaft, setzten Germania mit ihren schnellen Angreifern immer wieder zu. „Anfangs haben wir nicht gut gespielt und schlecht umgeschaltet“, beobachtete der Germania-Coach. Die logische Folge war das 0:1. Über den Flügel setzte sich Delchad Jankir durch und drang in den Strafraum ein, wurde dort gefoult. Onur Capin verwandelte den fälligen Elfmeter zum 0:1 (26. Minute).

Bilder vom Oberligaspiel zwischen dem 1. FC Germania Egestorf/Langreder und Arminia Hannover

Arminias Branislav-Alexander Tesic kann es nach einer vergebenen Chance nicht fassen. Zur Galerie
Arminias Branislav-Alexander Tesic kann es nach einer vergebenen Chance nicht fassen. ©
Anzeige

Behnsens Erfolgsserie setzt sich ebenfalls fort

Danach kamen die Germanen aber besser in die Partie. Jos Homeier scheiterte zweimal noch knapp, in der 34. Minute war dann aber Dominik Behnsen nach Vorarbeit von Gean Baumgratz zur Stelle und egalisierte. Auch für Behnsen persönlich setzt sich damit eine Erfolgsserie fort: Ihm gelang nun im dritten Spiel am Stück ein Treffer.

Der Beginn der zweiten Halbzeit verlief dann ganz anders – nämlich so, wie es sich Paul Nieber vorstellt. „Da haben wir so agiert, wie wir in den vergangenen Wochen erfolgreich waren – vor allem griffiger in den Zweikämpfen.“ Der Lohn für das beherzte Auftreten ließ nicht lange auf sich warten: Behnsen revanchierte sich für die Vorarbeit zum Ausgleich und legte diesmal Baumgratz auf, der einen sehenswerten Spielzug zum 2:1 abschloss (48.).

Das sind die besten Torschützen aus der Region Hannover in der Oberliga Niedersachsen (Stand: 13.10.2019)

8 Tore Zur Galerie
8 Tore ©

Kurze Arminia-Drangphase

Danach drängten die Hannoveraner auf den Ausgleich, erspielten sich viele Standardsituationen in der Nähe des Germania-Tores. „Mit ihren Eckbällen und Freistößen waren sie immer gefährlich, auch wenn es keine zwingenden Chancen waren“, kommentierte Nieber.

Eine kleine Vorentscheidung stellte das 3:1 durch Marvin Schlömer (69.) her, der im Strafraum einen Schuss von Marvin Stieler ins Netz abfälschte. Vorausgegangen war ein Freistoß. Im Anschluss waren die Bischofsholer dem Anschlusstreffer nahe, doch Egestorfs Torhüter Ole Schöttelndreier verhinderte mehrfach, dass der Sieg von Germania noch in Gefahr geriet. Auf der Gegenseite hätte der Regionalliga-Absteiger bei Konterchancen noch das 4:1 erzielen können, zumal nach der gelb-roten Karte gegen Arminias Kriseld Doko (88.) nach wiederholtem Foulspiel noch mehr Platz auf dem Rasen war.

Mehr Amateurfußball in der Region

"Haben verpasst, das 2:0 zu machen"

Für die Arminia bedeutete die Niederlage an der Ammerke das siebte sieglose Spiel in Folge - die Ergebniskrise verschärft sich langsam. „Wir haben verpasst, das 2:0 zu machen. Insgesamt hat meiner Mannschaft heute die Spritzigkeit gefehlt. Dass wir in Oldenburg 80 Miuten in Unterzahl spielen mussten, hat sich bemerkbar gemacht“, sagte SVA-Trainer Skerdi Bejzade.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt