20. Juni 2019 / 18:33 Uhr

Oberliga-Spielplan sorgt bei Lupo/Martini Wolfsburg für Ärger, beim MTV Gifhorn für Freude

Oberliga-Spielplan sorgt bei Lupo/Martini Wolfsburg für Ärger, beim MTV Gifhorn für Freude

Marcel Westermann
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
Oberliga-Spielplan steht: Lupo/Martini Wolfsburg (v.) empfängt den MTV Gifhorn (h.) am fünften Spieltag.
Oberliga-Spielplan steht: Lupo/Martini Wolfsburg (v.) empfängt den MTV Gifhorn (h.) am fünften Spieltag.
Anzeige

Der Oberliga-Spielplan für die kommende Saison ist raus – und sorgt gleich mal für Ärger. Während die Fußballer des MTV Gifhorn am Sonntag, 4.  August, gegen den TuS Bersenbrück in die Spielzeit starten, muss Regionalliga-Absteiger Lupo/Martini Wolfsburg bereits zwei Wochen früher zum ersten Mal ran. Vor allem der Grund für die Vorverlegung erzürnt Trainer Uwe Erkenbrecher.

Anzeige
Anzeige

Weil der NFV-Kreis Wolfsburg am ursprünglichen Termin, dem 4. August, sein 40-jähriges Bestehen feiert und in diesem Rahmen ein Kleinfeldturnier mit 14 Mannschaften veranstaltet, dürfen die Italiener ihre Ligapartie beim SC Spelle-Venhaus an dem Tag nicht bestreiten. „Sonst hatten wir immer die Stadtmeisterschaft. Und wir warten seit drei Jahren darauf, alle Teams für das Event zu bekommen“, betont der Spielausschussvorsitzende des Fußballkreises Wolfsburg Bernd Hartwig. 

Das stößt Erkenbrecher natürlich sauer auf, der seine Saisonvorbereitung auf fünf Wochen ausgelegt hat. Sollte das Spiel tatsächlich bereits am 21. Juli steigen, wären es nur drei Wochen. „Ich weiß nicht, wie der Verband auf diese Idee gekommen ist. Das ist für mich nicht nachvollziehbar. Wir wollten starten, wenn alle anderen auch in die Liga starten“, so der 64-Jährige.

Termin-Verschiebung möglich

Eine kleine Hoffnung gibt es aber noch. „Ich kann den Ärger verstehen“, sagt Oberliga-Spielleiter Burkhard Walden. „Der Termin ist aber nicht in Stein gemeißelt. Nur, weil beide Vereine im Pokal ein Freilos haben, war es überhaupt möglich, das Spiel auf den Tag zu verlegen.“ Zudem hatte auch Spelle-Venhaus um eine Spielverlegung gebeten. Das bedeutet für Lupo jetzt also, sich mit dem SC auf eine erneute Verschiebung zu einigen und diese dann von Walden absegnen zu lassen. „Wenn sich beide einig werden, bin ich der Letzte, der etwas dagegen hat“, so der Spielleiter.

Das sind die Meister 2019 im Amateurfußball der Kreise Wolfsburg und Gifhorn

Die Meister zum Durchklicken Zur Galerie
Die Meister zum Durchklicken ©
Anzeige

Auf das Duell mit Spelle-Venhaus freut sich Erke jedenfalls schon. „Sie gehören zu den spielstärksten Mannschaften der Liga. Aber dadurch, dass sie nie einen Antrag auf die Regionalliga gestellt haben, kann das auch die Motivation lindern.“

Die Italiener sind jedenfalls heiß auf den Start, müssen aber noch etwas länger auf ihr erstes Heimspiel warten. Denn am zweiten Spieltag müssen die Wolfsburger erneut auswärts ran – es geht zum Heeslinger SC. „Das verstehe ich auch nicht“, ärgert sich Erkenbrecher. „Das ist eine klare Benachteiligung. Du kannst dich mit der neuen Mannschaft nicht mal richtig vorstellen.“

MTV Gifhorn startet mit Zwei Heimspielen

Anders als Lupo haben die Gifhorner ihrerseits gleich zwei Heimpartien zum Auftakt. Zunächst kommt Bersenbrück, eine Woche später gastiert der FC Hagen/Uthlede in der Flutmulde. „Es ist schön, zu Hause zu spielen. Und wir haben ein gutes Startprogramm“, freut sich MTV-Trainer Michael Spies und ergänzt: „Beide Teams sind unangenehme Gegner. Bersenbrück hat eine sehr starke Mannschaft.“

Übrigens: Am fünften Spieltag gastieren die Gifhorner bei Lupo/Martini. Doch soweit will Spies noch nicht denken: „Ich schaue erst mal auf die ersten Gegner, das wird schwer genug.“

Spielplan Lupo/Martini Wolfsburg

SC Spelle-Venhaus - Lupo (So., 21. Juli, 15 Uhr)

Heeslinger SC - Lupo (So., 11. August, 15 Uhr)

Lupo - BW Tündern (So., 18. August, 15 Uhr)

VfV Borussia Hildesheim - Lupo (So., 25. August, 15 Uhr)

Lupo - MTV Gifhorn (So., 1. September, 15 Uhr)

Atlas Delmenhorst - Lupo (Sa, 7. September, 16 Uhr)

Lupo - VfL Oldenburg (So., 15. September, 15 Uhr)

TuS Bersenbrück - Lupo (So., 22. September, 15 Uhr)

Lupo - MTV Eintracht Celle (So., 29. September, 15 Uhr)

FC Hagen/Uthlede - Lupo (So., 6. Oktober, 15 Uhr)

Lupo - Germania Egestorf-Langreder (So., 13. Oktober, 15 Uhr)

Arminia Hannover - Lupo (So., 20. Oktober, 15 Uhr)

Lupo - FT Braunschweig (So., 27. Oktober, 15 Uhr)

Lupo - Eintracht Northeim (Do., 31. Oktober, 15 Uhr)

Lupo - TB Uphusen (So., 3. November, 14 Uhr)

MTV Wolfenbüttel - Lupo (So., 10. November, 14 Uhr)

Lupo - Kickers Emden (So., 17. November, 14 Uhr)

Lupo - Heeslinger SC (So., 24. November, 14 Uhr)

BW Tündern - Lupo (Sa., 30. November, 14 Uhr)

Lupo - Borussia Hildesheim (So., 8. Dezember, 14 Uhr)

MTV - Lupo (So., 9. Februar 2020, 15 Uhr)

Lupo - Atlas Delmenhorst (So., 16. Februar 2020, 15 Uhr)

VfL Oldenburg - Lupo (So., 23. Februar 2020, 15 Uhr)

Lupo - TUS Bersenbrück (So., 1. März 2020, 15 Uhr)

Eintracht Celle - Lupo (So., 8. März 2020, 15 Uhr)

Lupo - FC Hagen/Uthlede (So., 15. März 2020, 15 Uhr)

Germania Egestorf-Langreder - Lupo (So., 22. März 2020, 15 Uhr)

Lupo - Arminia Hannover (So., 29. März 2020, 15 Uhr)

FT Braunschweig - Lupo (So., 5. April 2020, 15 Uhr)

TB Uphusen - Lupo (So., 19. April 2020, 15 Uhr)

Lupo - MTV Wolfenbüttel (So., 26. April 2020, 15 Uhr)

Kickers Emden - Lupo (So., 3. Mai 2020, 15 Uhr)

Lupo - SC Spelle-Venhaus (So., 10. Mai 2020, 15 Uhr)

Eintracht Northeim - Lupo (So., 17. Mai 2020, 15 Uhr)

Spielplan MTV Gifhorn

MTV - TuS Bersenbrück (So., 4. August, 15 Uhr)

MTV - FC Hagen/Uthlede (So., 11. August, 15 Uhr)

1. FC Germania Egestorf-Langreder - MTV (So., 18 August, 15 Uhr)

MTV - Arminia Hannover (So., 25. August, 15 Uhr)

Lupo - MTV (So., 1. September, 15 Uhr)

MTV - TB Uphusen (So., 8. September, 15 Uhr)

MTV Wolfenbüttel - MTV (So., 15. September, 15 Uhr)

MTV - Kickers Emden (So. 22. September, 15 Uhr)

SC Spelle-Venhaus - MTV (So., 29. September, 15 Uhr)

MTV - FC Eintracht Northeim (So., 6. Oktober, 15 Uhr)

Heeslinger SC - MTV (So. 13. Oktober, 15 Uhr)

MTV - BW Tündern (So., 20. Oktober, 15 Uhr)

Borussia Hildesheim - MTV (So., 27. Oktober, 15 Uhr)

MTV Eintracht Celle - MTV (Do. 31. Oktober, 15 Uhr)

MTV - FT Braunschweig (So., 3. November, 14 Uhr)

MTV - Atlas Delmenhorst (So., 10. November, 14 Uhr)

VfL Oldenburg - MTV (So., 17. November, 14 Uhr)

FC Hagen/Uthlede - MTV (So., 24. November, 14 Uhr)

MTV - Germania Egestorf-Langreder (So., 1. Dezember, 14 Uhr)

Arminia Hannover - MTV (So., 8. Dezember, 14 Uhr)

MTV - Lupo (So., 9. Februar 2020, 15 Uhr)

TB Uphusen - MTV (So., 16. Februar 2020, 15 Uhr)

MTV - MTV Wolfenbüttel (So., 23. Februar 2020, 15 Uhr)

Kickers Emden - MTV (So., 1. März 2020, 15 Uhr)

MTV - SC Spelle-Venhaus (So., 8. März 2020, 15 Uhr)

Eintracht Northeim - MTV (So., 15. März 2020, 14 Uhr)

MTV - Heeslinger SC (So., 22. März 2020, 15 Uhr)

BW Tündern - MTV (28. März 2020, 16 Uhr)

MTV - Borussia Hildesheim (So., 5. April 2020, 15 Uhr)

MTV - FT Braunschweig (So., 19. April 2020, 15 Uhr)

Atlas Delmenhorst - MTV (Sa., 25. April 2020, 16 Uhr)

MTV - VfL Oldenburg (So., 3. Mai 2020, 15 Uhr)

TUS Bersenbrück - MTV (So., 10. Mai, 15 Uhr)

MTV - MTV Eintracht Celle (So. 17. Mai 2020, 15 Uhr)

Mehr heimischer Fußball
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN