13. September 2020 / 20:17 Uhr

"Unterm Strich gutes Auswärtsspiel": SV Arminia kehrt mit Punkt aus Göttingen heim

"Unterm Strich gutes Auswärtsspiel": SV Arminia kehrt mit Punkt aus Göttingen heim

Stephan Hartung
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Arminias Trainer Skerdi Bejzade kann mit dem Remis in Göttingen einverstanden sein.
Arminias Trainer Skerdi Bejzade kann mit dem Remis in Göttingen einverstanden sein. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Beim verspäteten Start in die Saison in der Oberliga ist der SV Arminia Hannover nicht leer ausgegangen. Bei Aufsteiger SVG Göttingen spielte die Mannschaft von Skerdi Bejzade nach insgesamt einer dominanten Vorstellung, aber offenem Schlagabtausch in der Schlussphase torlos remis.

Anzeige

Arminia Hannover hat sich im ersten Saisonspiel in der Oberliga einen Auswärtspunkt ergattert. Die Mannschaft von Trainer Skerdi Bejzade erreichte beim SVG Göttingen ein 0:0. Die Blauen hatten sieben Tage länger auf ihren Start in die Spielzeit warten müssen und waren eine Woche zuvor wegen eines Corona-Falls bei Lupo Martini Wolfsburg, dem ursprünglich ersten Gegner, zum Zuschauen verurteilt gewesen.

Trotz der Pause: Der SVA hatte von Beginn an keine Probleme, seinen Rhythmus zu finden. „Wir haben hinten sicher gestanden, hatten mehr Ballbesitz und waren spielbestimmend“, sagte Vorstand Frank Willig. Die beste Gelegenheit vor 307 Zuschauern bot sich kurz nach der Halbzeit Arminias Mohammed Salifou Moussa, der die große Chance zum 0:1 vergab. „Vermutlich hätten wir das Spiel sonst gewonnen“, sagte Willig.

Mehr Berichte aus der Region

In der Schlussphase entwickelte sich die Partie, die der SVA stets im Griff hatte, aber zu einem echten Schlagabtausch. In der fünfminütigen Nachspielzeit ging es hin und her. „Da hätten wir das Spiel auch verlieren können“, sagte Willig – und war auch deswegen nicht unzufrieden. „Unterm Strich war es gutes Auswärtsspiel von uns. Wir haben einen Punkt geholt bei einem starken Aufsteiger, der Selbstvertrauen hatte nach seinem Sieg zum Saisonauftakt.“

Am nächsten Sonntag hat der SVA den SV Ramlingen/Ehlershausen zum Derby zu Gast.