09. März 2020 / 11:48 Uhr

Offiziell! BVB-Spiel in der Champions League gegen Paris Saint-Germain ohne Zuschauer

Offiziell! BVB-Spiel in der Champions League gegen Paris Saint-Germain ohne Zuschauer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das Champions-League-Spiel zwischen Borussia Dortmund und Paris St. Germain wird vor leeren Rängen in der französischen Hauptstadt ausgetragen. 
Das Champions-League-Spiel zwischen Borussia Dortmund und Paris St. Germain wird vor leeren Rängen in der französischen Hauptstadt ausgetragen.  © 2018 Getty Images
Anzeige

Borussia Dortmund muss das Spiel in der Champions League bei Paris Saint-Germain ohne Zuschauer bestreiten. Das gab die Polizei-Präfektur in Paris am Montag bekannt. Damit reagieren die Behörden auf das Coronavirus.

Anzeige
Anzeige

Borussia Dortmunds Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League am Mittwoch bei Paris Saint-Germain findet aufgrund des Coronavirus vor leeren Rängen statt. Das teilte die Polizeipräfektur der französischen Hauptstadt am Montagmittag mit. Nach SPORTBUZZER-Informationen sollen alle Zuschauer nun aber ihre gezahlten Eintrittsgelder zurückerstattet bekommen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Bereits am Sonntagabend hat Frankreich wegen der Coronavirus-Epidemie Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern verboten. Das kündigte Gesundheitsminister Olivier Véran in Paris nach einer Sitzung des Sicherheitsrats an, der von Staatschef Emmanuel Macron geleitet wurde.

"In Anwendung der vom Verteidigungsrat gestern Abend angekündigten Maßnahmen entschied der Präfekt der Polizei, dass das Spiel Paris Saint-Germain gegen Borussia Dortmund hinter verschlossenen Türen stattfindet", kündigte die Pariser Polizei an. PSG nahm die Entscheidung "zur Kenntnis", wie der Klub via Twitter mitteilte.

PSG ließ Stadion desinfizieren

Dabei hatte PSG noch alles unternommen, um ein Spiel mit Zuschauern durchführen zu können. Wie die französische L’Équipe berichtet, haben die Pariser den gesamten Prinzenpark, das Stadion der Mannschaft von Thomas Tuchel, desinfizieren lassen. Alle Bereiche - sowohl die Spielerkabinen, Rolltreppen als auch die Tribünen seien demnach gründlich gereinigt worden.

50 ehemalige BVB-Spieler und was aus ihnen wurde

Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? Zur Galerie
Einst für Borussia Dortmund im Einsatz: Was machen Márcio Amoroso, Ousmane Dembélé und Alexander Frei heute? ©

Die Kabinen im Stadion sollen sogar bereits nach dem letzten PSG-Heimspiel gegen Dijon gereinigt und seitdem nicht mehr betreten worden sein. Mit diesen Maßnahmen wollten die Pariser die Behörden und die Uefa davon überzeugen, das Spiel mit Zuschauern stattfinden zu lassen. Die Desinfenktion des Stadions fand allerdings vor der Entscheidung der Regierung statt.

Auch Revier-Derby ohne Zuschauer

Für die Fans von Borussia Dortmund besonders bitter: Auch das Revier-Derby am Samstag gegen den FC Schalke 04 soll ohne Zuschauer stattfinden. Das kündigte der Nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann am Sonntagabend in der ARD-Talkshow Anne Will an. Alle Spiele in NRW sollen dann zu Geisterspielen werden.