15. Oktober 2020 / 13:13 Uhr

Offiziell: DFL stimmt zu – Zweitliga-Spiel zwischen Osnabrück und Darmstadt verlegt

Offiziell: DFL stimmt zu – Zweitliga-Spiel zwischen Osnabrück und Darmstadt verlegt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das Spiel zwischen dem VfL Osnabrück und SV Darmstadt findet nicht wie geplant am kommenden Sonntag statt.
Das Spiel zwischen dem VfL Osnabrück und SV Darmstadt findet nicht wie geplant am kommenden Sonntag statt. © Getty Images/Montage
Anzeige

Das Zweitliga-Duell des VfL Osnabruck mit dem SV Darmstadt 98 ist verlegt worden. Einem entsprechenden Antrag der Corona-gebeutelten Niedersachsen gab die DFL am Donnerstag statt. Ein Nachholtermin wurde bereits vereinbart.

Anzeige

Das für Sonntag angesetzte Zweitliga-Spiel zwischen dem VfL Osnabrück und dem SV Darmstadt 98 wurde verlegt. Die Niedersachsen hatten zu Beginn der Woche einen entsprechenden Antrag bei der Deutschen Fußball-Liga gestellt, dem am Donnerstag stattgegeben wurde. Zuvor war nach zwei positiven Corona-Tests für den gesamten Kader des VfL eine häusliche Quarantäne angeordnet worden.

Diese läuft noch bis zum 21. Oktober, weshalb nicht wie vorgeschrieben mindestens 15 Lizenzspieler für die Partie gegen die Hessen zur Verfügung stehen. Dies sah auch die DFL so, weshalb eine Neuansetzung unumgänglich wurde. Damit konnte frühzeitig ein Worst-Case-Szenario wie in Italien vermieden werden, wo die SSC Neapel mittlerweile Rechtsmittel wegen der Skandal-Ansetzung gegen Juventus Turin eingelegt hat. Die Partie war gegen die Neapolitaner gewertet worden, obwohl diese wegen Corona-Fällen gar nicht nach Turin reisen durften.

Mehr vom SPORTBUZZER

Ein Nachholtermin für das Spiel zwischen Osnabrück und Darmstadt konnte bereits gefunden werden: die Partie wurde für den 28. Oktober neu angesetzt. Dann wird am Mittwochabend um 18.30 Uhr unter Flutlicht im Stadion an der Bremer Brücke angepfiffen. Alle Eintrittskarten würden ihre Gültigkeit behalten, teilte der VfL mit.