23. Mai 2022 / 12:54 Uhr

Offiziell: Drittligist SV Meppen trennt sich von Trainer Rico Schmitt

Offiziell: Drittligist SV Meppen trennt sich von Trainer Rico Schmitt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Rico Schmitt ist beim SV Meppen entlassen worden.
Rico Schmitt ist beim SV Meppen entlassen worden. © Getty Images
Anzeige

Rico Schmitt ist nicht länger Trainer des Drittligisten SV Meppen. Der Klub gab am Montag die Trennung bekannt. Über die Nachfolge machte der SVM keine Angaben.

Drittligist SV Meppen hat sich von Trainer Rico Schmitt getrennt. Wegen zuletzt enttäuschender Leistungen habe die Klubführung dies einstimmig beschlossen, teilte der Verein am Montag auf seiner Webseite mit. "Am Ende der sehr intensiven Beratungen stand das Ergebnis, dass der SVM die Zusammenarbeit nicht fortsetzen und bei der Besetzung des Cheftrainerpostens einen anderen, neuen Weg gehen möchte", sagte Sportvorstand Heiner Beckmann.

Anzeige

Die Meppener beendeten die abgelaufene Drittliga-Spielzeit als Tabellenzwölfter. Der 53 Jahre alte Schmitt hatte die Mannschaft im April 2021 übernommen. Zuvor hatte der gebürtige Chemnitzer unter anderem Carl Zeiss Jena, den Halleschen FC, Kickers Offenbach und Erzgebirge Aue trainiert.

"Wir bedanken uns bei Rico ausdrücklich für sein großes und leidenschaftliches Engagement. Wir wünschen ihm beruflich wie privat nur das Beste", sagte Sportvorstand Beckmann. Einen Nachfolger gab der Klub noch nicht bekannt.