23. Mai 2022 / 18:43 Uhr

Offiziell: Ex-BVB-Stürmer Alexander Frei wird neuer Cheftrainer des FC Basel 

Offiziell: Ex-BVB-Stürmer Alexander Frei wird neuer Cheftrainer des FC Basel 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Alexander Frei ist der neue Cheftrainer des FC Basel.
Alexander Frei ist der neue Cheftrainer des FC Basel. © IMAGO/Sergio Brunetti (Montage)
Anzeige

Der FC Basel hat einen Nachfolger für Cheftrainer Guillermo Abascal gefunden. Der ehemalige Bundesliga-Stürmer Alexander Frei übernimmt ab sofort die sportlichen Geschicke beim Schweizer Top-Klub. Das bestätigte der Verein am Montag.

Der ehemalige Schweizer Nationalspieler und BVB-Profi Alex Frei kehrt als Trainer zum FC Basel zurück. Beim Vizemeister der gerade beendeten Super-League-Saison (hinter dem FC Zürich) bekommt der 42-Jährige einen Zweijahresvertrag und wird Nachfolger von Interimscoach Guillermo Abascal. Dies teilte der Verein am Montagabend mit. Frei war erst am vorigen Samstag als Trainer mit Winterthur in die Super League aufgestiegen. Als Stürmer bestritt er 167 Spiele für den FC Basel, erzielte 108 Tore, wurde viermal Meister und zweimal Cupsieger.

Anzeige

Frei selbst hält den Zeitpunkt der neuen Herausforderung für den richtigen. "Es ist ein guter Moment und ich freue mich sehr auf meine Aufgabe in Basel. Natürlich ist mir bewusst, dass es ein großer Schritt ist, ich gehe diese Herausforderung aber mit Respekt und Demut an", wird der 42-Jährige in der Klub-Mitteilung zitiert: "Ich bin überzeugt, dass ich durch den FCB ein noch besserer Trainer werde und wir gemeinsam etwas entwickeln können. Voller Tatendrang brenne ich darauf, mit der Mannschaft die Vorbereitung aufzunehmen und dann in der neuen Saison wieder ins Joggeli einzulaufen."

Frei hatte während seiner aktiven Spieler-Laufbahn auch in der Bundesliga seine Spuren hinterlassen. Zwischen 2006 und 2009 ging der Stürmer für Borussia Dortmund auf Torejagd, erzielte in 83 Pflichtspielen für die Westfalen 37 Tore und legte 20 Treffer vor. Für die Schweizer Nationalmannschaft ist er mit 42 Toren in 84 Länderspielen Rekordtorschütze.