26. Februar 2019 / 20:08 Uhr

Offiziell: Ex-Liverpool-Trainer Rodgers verlässt Celtic und wird Leicester-Trainer

Offiziell: Ex-Liverpool-Trainer Rodgers verlässt Celtic und wird Leicester-Trainer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
GLASGOW, SCOTLAND - DECEMBER 02:  Brendan Rodgers, Manager of Celtic looks on prior to the Betfred Cup Final between Celtic and Aberdeen at Hampden Park on December 2, 2018 in Glasgow, Scotland.  (Photo by Ian MacNicol/Getty Images)
Übernimmt Leicester: Brendan Rodgers
Anzeige

Ein Trainer-Wechsel mitten in der Saison: Brendan Rodgers verlässt den schottischen Erstligisten FC Celtic Glasgow und übernimmt beim Premier-League-Klub Leicester City.

Anzeige

Wechsel zum ungewöhnlichen Zeitpunkt! Brendan Rodgers ist seit Dienstagabend offiziell neuer Trainer von Leicester City. Er verlässt damit den schottischen Erstligisten FC Celtic aus Glasgow während der laufenden Saison. Damit wechselt er vom Meisterschaftsanwärter Nummer eins in Schottland nach Leicester, das gegen den Abstieg aus der Premier League in England kämpft.

"Ich bin sehr priviligiert und stolz, hier bei Leicester City Trainer zu sein. Ich werde mein Leben geben, um die Anhänger stolz zu machen", sagte Rodgers.

Leicester trennte sich von Puel

Der Nordire hatte bereits seinen Posten als Coach von Celtic Glasgow geräumt und war Topfavorit auf das vakante Amt in Leicester. Die "Foxes" hatten sich am Sonntag nach anhaltenden Misserfolgen und nur 32 Punkten aus 27 Liga-Spielen in dieser Saison von Claude Puel getrennt.

Meister! Fußballhauptstadt Leicester

Endlich: Die Mannschaft von Leicester City bekam am Wochenende die Premier-League-Trophäe überreicht. Zur Galerie
Endlich: Die Mannschaft von Leicester City bekam am Wochenende die Premier-League-Trophäe überreicht. © dpa/Keck

Wie Rodgers' bisheriger Klub, Celtic Glasgow, in einem Statement auf der offiziellen Vereinswebsite bestätigte, habe der Premier-League-Klub Verhandlungen mit dem 46-Jährigen aufgenommen. Demnach soll der Fußballlehrer um seine Freigabe gebeten haben, "um die Chance wahrzunehmen". Der schottische Klub habe dieser Bitte "sehr widerstrebend" nachgegeben, wie es in der Mitteilung heißt.

Der 46 Jahre alte Rodgers hatte sich in Englands Premier League vor allem als Coach des FC Liverpool dadurch einen Namen gemacht, dass er die "Reds" 2014 fast zum Titel führte. Ein Jahr später wurde der Nordire jedoch entlassen und durch Jürgen Klopp ersetzt.