03. Januar 2022 / 14:38 Uhr

Offiziell: FC Augsburg verpflichtet Ricardo Pepi – US-Nationalspieler bricht gleich zwei Transfer-Rekorde

Offiziell: FC Augsburg verpflichtet Ricardo Pepi – US-Nationalspieler bricht gleich zwei Transfer-Rekorde

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ricardo Pepi im Trikot der US-Nationalmannschaft.
Ricardo Pepi im Trikot der US-Nationalmannschaft. © IMAGO/Icon SMI
Anzeige

Der FC Augsburg hat sich zur Rückrunde mit Sturm-Juwel Ricardo Pepi verstärkt und dafür tief in die Tasche gegriffen. Der US-Nationalspieler bricht gleich zwei Transfer-Rekorde.

Spektakulärer Neuzugang beim FC Augsburg. Der Bundesliga-Klub hat die Verpflichtung von Ricardo Pepi am Montag offiziell bestätigt. Der 18 Jahre alte Angreifer kommt vom MLS-Klub FC Dallas und soll Medienberichten zufolge zwischen 13 und 16 Millionen Euro. Damit ist Pepi der teuerste Einkauf in der Geschichte des FCA. Er unterschrieb einen Vertrag bis 2026 plus Option auf ein weiteres Jahr.

Anzeige

"Es war mein Traum nach der abgelaufenen MLS-Saison nach Europa zu wechseln. Ich sehe den FC Augsburg und die Bundesliga als das perfekte Umfeld, um als junger Spieler viel Spielpraxis auf höchsten Niveau sammeln zu können", erklärte Pepi seine Entscheidung für die Fuggerstädter.

FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter ergänzte: "Wir freuen uns, dass sich Ricardo trotz Interesses zahlreicher internationaler Top-Klubs für einen Wechsel zum FCA entschieden hat. Wir haben ihm eine klare sportliche Perspektive für seine weitere Entwicklung aufzeigen können, die ihn überzeugt hat.“

Anzeige

Die Augsburger wollen mit dem Sturm-Talent ihre Offensive beleben. Die bewährten Angreifer Florian Niederlechner und Alfred Finnbogason fielen in der Hinrunde immer wieder wegen Verletzungen aus. Am kommenden Samstag, einen Tag vor seinem 19. Geburtstag, könnte er beim Rückrunenauftakt erstmals im FCA-Kader für die Partie bei 1899 Hoffenheim stehen.

Neben dem Augsburger Klub-Rekord bricht Pepi auch die Bestmarke als teuerster Transfer eines Spielers, der in der nordamerikanischen Profi-Liga MLS ausgebildet wurde (Quelle: Transfermarkt.de). Diesen Rekord hielt bisher Alphonso Davies, der Anfang 2019 von den Vancouver Whitecaps für 10 Millionen Euro zum FC Bayern gewechselt war.

Auch der VfL Wolfsburg hatte sich intensiv um Pepi bemüht, sich wegen der hohen Ablöseforderungen letztlich aber aus den Verhandlungen zurückgezogen. Der in El Paso, im Bundesstaat Texas geborene Pepi debütierte bereits als 16-Jährige in der US-Profiliga. Seitdem schoss er 15 Tore in 55 Spielen und lief bereits siebenmal für die Nationalmannschaft der USA auf (drei Tore).