21. Oktober 2021 / 09:16 Uhr

Offiziell: FC Barcelona verlängert mit Ansu Fati – Ausstiegsklausel in Höhe von einer Milliarde Euro

Offiziell: FC Barcelona verlängert mit Ansu Fati – Ausstiegsklausel in Höhe von einer Milliarde Euro

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das neue Arbeitspapier von Ansu Fati beim FC Barcelona läuft bis 2027.
Das neue Arbeitspapier von Ansu Fati beim FC Barcelona läuft bis 2027. © IMAGO/NurPhoto (Montage)
Anzeige

Der FC Barcelona hat sich mit Offensiv-Juwel Ansu Fati auf einen neuen Vertrag geeinigt. Das gaben die Katalanen am Donnerstag offiziell bekannt. Der neue Kontrakt des 18-Jährigen ist bis 2027 datiert und enthält eine Ausstiegsklausel in Höhe von einer Milliarde Euro.

Der FC Barcelona stellt weiter die Weichen für die Zukunft. Wie die finanziell angeschlagenen Katalanen am Donnerstag offiziell bestätigten, wurde der Vertrag mit Supertalent Ansu Fati verlängert. Das neue Arbeitspapier des 18-Jährigen läuft bis 2027 und enthält eine Ausstiegsklausel von einer Milliarde Euro. Bereits am Mittwochabend hatte der Klub die Einigung bestätigt und die endgültige Formalisierung des neuen Kontrakts auf Donnerstag terminiert.

Anzeige

"Ich bin sehr glücklich, dass ich meine Karriere in diesem Verein, den ich so sehr liebe, fortsetzen werde. Ich bin sehr dankbar für die Möglichkeit, mich hier weiterzuentwickeln. Es ist ein glücklicher Tag für mich und meine Familie", sagte der Teenager nach der Unterschrift unter den Kontrakt: "Für mich gilt es jetzt, hart zu arbeiten und das Vertrauen auf dem Platz zurückzuzahlen. Ich will alles gewinnen und mich jeden Tag verbessern - als Spieler und als Mensch."

Fati gilt in Barcelona als eines der größten Talente und Hoffnungsträger der nachrückenden Generation. In der laufenden Spielzeit kommt der Offensivspieler bedingt von den Folgen eines Meniskuseinrisses zwar erst auf fünf Pflichtspiele, erzielte in diesen jedoch zwei Tore und legte ein weiteres vor. Seit er in der Saison 2019/20 den Sprung zu den Profis schaffte, stand er in insgesamt 48 Partien für die Katalanen auf dem Platz, kommt dabei auf 15 Tore und sechs Vorlagen. Zu Beginn der aktuellen Saison übernahm er die Rückennummer "10" des in Richtung von Paris Saint-Germain abgewanderten Superstars Lionel Messi.

Zuletzt hatte der FC Barcelona bereits den Vertrag mit Jungstar Pedri langfristig verlängert und eine Ausstiegsklausel in astronomischer Höhe im Kontrakt des 18-Jährigen verankert. Wie nun bei Fati müssten eine Milliarde Euro auf den Tisch gelegt werden, wenn der 18 Jahre alte Mittelfeldspieler den Verein vorzeitig verlassen sollte. Pedris neuer Vertrag ist bis 2026 gültig. Pedri war erst im Sommer 2020 für fünf Millionen Euro von Las Palmas nach Katalonien gewechselt. Dort entwickelte er sich vergangene Saison zum Stammspieler, auch bei der EM zeigte er im spanischen Nationaltrikot starke Leistungen.