15. Juni 2022 / 14:27 Uhr

Offiziell: FC Bayern trennt sich von Torwart-Duo - Neue Klubs für Christian Früchtl und Ron-Thorben Hoffmann

Offiziell: FC Bayern trennt sich von Torwart-Duo - Neue Klubs für Christian Früchtl und Ron-Thorben Hoffmann

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die beiden Torhüter Christian Früchtl (l.) und Ron-Thorben Hoffmann verlassen den FC Bayern München.
Die beiden Torhüter Christian Früchtl (l.) und Ron-Thorben Hoffmann verlassen den FC Bayern München. © IMAGO/Revierfoto, Team 2 (Montage)
Anzeige

Der FC Bayern gibt die beiden Torhüter Christian Früchtl und Ron-Thorben Hoffmann ab. Früchtl wechselt zu Austria Wien. Für Hoffmann geht es bei Eintracht Braunschweig weiter.

Der FC Bayern verändert seinen Kader auf der Torwart-Position und wird die Plätze hinter Nationalkeeper Manuel Neuer und dessen Vertreter Sven Ulreich neu besetzen. Am Mittwoch verkündeten die Münchner die Abgänge von Christian Früchtl (22) und Ron-Thorben Hoffmann (23), deren Verträge jeweils eigentlich noch eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2023 hatten. Früchtl wechselt zum österreichischen Traditionsklub Austria Wien, Hoffmann zieht es zu Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig. Über die Transfer-Modalitäten gab es keine Angaben.

Anzeige

"Für Christian ist der Wechsel zu Austria Wien der notwendige nächste Karriereschritt. Es war sein Wunsch, und das verstehen wir. Wir haben da auch eine Verantwortung, ihm diese Entwicklung zu ermöglichen", sagte FCB-Sportvorstand Hasan Salihamidzic über Früchtl, der 2014 aus Deggendorf zum deutschen Rekordmeister gekommen war, sich im Profi-Bereich jedoch bislang nicht nachhaltig etablieren konnte. Am abschließenden Spieltag der vergangenen Saison wurde er gegen den VfL Wolfsburg für neun Minuten eingewechselt. Es war sein einziger Bundesliga-Einsatz. Während einer Leihe zum 1. FC Nürnberg in der Saison 2020/2021 war er auch bei den Franken nicht zum Zuge gekommen.

Hoffmann spielte in der vergangenen Saison derweil auf Leihbasis beim englischen Drittligist AFC Sunderland und bestritt dort 24 Pflichtspiele. Für die erste Bayern-Mannschaft kam er nie zum Einsatz. Der Keeper war nach Stationen in den Jugendabteilungen von Hansa Rostock, Hertha BSC und RB Leipzig im Sommer 2015 nach München gekommen. Ron-Thorben hat sein großes Potenzial unter anderem in der vergangenen Saison beim AFC Sunderland in 24 Pflichtspielen bereits zeigen können. Bei Eintracht Braunschweig wird er jetzt seinen Weg konsequent fortsetzen. Er will Spielpraxis, wir sind überzeugt, dass er ein starker Rückhalt für die Braunschweiger in der Zweiten Liga werden kann", sagte Salihamidzic.

Nach Angaben von Sport1 haben sich die Bayern für Früchtl und Hoffmann Rückkauf-Optionen gesichert. Neue Nummer drei hinter Neuer und Ulreich wird der 19-jährige Johannes Schenk.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis