28. April 2020 / 16:08 Uhr

Offiziell: Regierung in Frankreich verbietet Sportevents - Ligue 1 muss abgebrochen werden

Offiziell: Regierung in Frankreich verbietet Sportevents - Ligue 1 muss abgebrochen werden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Offiziell: Die Saison in Frankreich wurde abgebrochen.
Offiziell: Die Saison in Frankreich wurde abgebrochen. © 2020 UEFA
Anzeige

Die Entscheidung wurde der Liga und den Klubs abgenommen: Die Ligue 1 in Frankreich muss abgebrochen werden. Die Regierung um Präsident Emmanuel Macron untersagt alle Sportevents - somit darf auch die französische Profi-Liga keinen Re-Start hinlegen.

Anzeige

Nun trifft es die nächste Profi-Liga in Europa: Die Ligue 1 in Frankreich muss abgebrochen werden. Der Grund dafür ist eine Entscheidung der französischen Regierung, wonach keine Sportevents in Deutschlands Nachbarland stattfinden dürfen - auch nicht als Geisterspiele. Das gab Premierminister Edouard Philippe am Dienstagnachmittag bekannt. "Die Saison 2019/2020 kann nicht weitergehen", sagte er.

Anzeige

Das bedeutet, dass die Spiele der französischen Profi-Liga nicht durchgeführt werden dürfen. Ursprünglich hatten die Liga und die Klubs mit einem Start der Trainingsphase am Anfang Mai geplant. Gespielt werden sollte dann wieder im Juni. Doch durch die Entscheidung der französischen Regierung ist dieser Plan nicht mehr durchführbar. Im Mai soll nun über das weitere Vorgehen und die Wertung der aktuellen Saison diskutiert werden.

Mehr vom SPORTBUZZER

Betroffen von der Entscheidung der französischen Regierung ist nun auch die aktuelle Saison der Champions League. Mit Paris Saint-Germain hat es ein französisches Team bereits ins Viertelfinale der Königsklasse geschafft. Die Mannschaft von Thomas Tuchel gewann im Rückspiel in Paris mit 2:0 gegen Borussia Dortmund und drehte so eine 1:2-Niederlage aus dem Hinspiel. Mit Olympique Lyon hatte zudem eine weitere französische Mannschaft gute Chancen auf die Runde der letzen Acht. OL gewann das Achtelfinal-Hinspiel zuhause mit 1:0 gegen Juventus Turin. Das Rückspiel steht noch aus.

Die UEFA plant für die Fortsetzung der Champions League und der Europa League bisher mit zwei Szenarien: Entweder sollen die Wettbewerbe parallel zu den nationalen Ligen stattfinden, wenn diese zum Spielbetrieb zurückkehren, oder danach im August. Durch die Entscheidung in Frankreich scheint der erste Plan nun in weite Ferne zu rücken. Es bliebe nun nur die Option, die Spiele von PSG und Lyon im Ausland stattfinden zu lassen, was sich vor dem Hintergrund der aktuellen Reisebeschränkungen schwierig gestalten dürfte. Eine Austragung im August scheint eher realisierbar.

Niederlande und Belgien haben Liga-Betrieb abgebrochen

Vor Frankreich hatte auch schon die Niederlande für den Abbruch der Profi-Ligen gesorgt. Der KNVB hatte am Freitag entschieden, dass es nach dem Abbruch der Saison keine Meister sowie keine Auf- und Absteiger gibt. Zugleich wurde Ajax Amsterdam für den Einzug in die Champions League gesetzt. Pokalfinalist Feyenoord Rotterdam, die PSV Eindhoven und Willem II Tilburg sollen in der Europa League an den Start gehen. Nach der Entscheidung gab es allerdings massive Kritik. Auch in Belgien wurde die Liga bereits abgebrochen.

Fortsetzung oder Abbruch: So ist der Stand in den internationalen Topligen

Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der <b>SPORT</b>BUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? Zur Galerie
Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der SPORTBUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? ©

Derweil wird ins Spanien, Italien und Deutchland weiter über einen Re-Start der Ligen diskutiert - auch wenn der spanische Gesundheitsminister einen Neustart vor dem Sommer bereits ausschloss. Die Bundesliga soll nach Möglichkeit im Mai wieder beginnen, die Teams trainieren sogar schon wieder. Das ist in La Liga derzeit nicht möglich, genauso wenig wie in der Serie A. Laut der englischen Times soll die UEFA den Ligen eine Frist bis zum 25. Mai gesetzt haben, um über die Fortführung der Ligen zu diskutieren.