12. April 2021 / 11:30 Uhr

Offiziell: Friedhelm Funkel wird Nachfolger von Markus Gisdol als Cheftrainer des 1. FC Köln

Offiziell: Friedhelm Funkel wird Nachfolger von Markus Gisdol als Cheftrainer des 1. FC Köln

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Friedhelm Funkel ist der neue Trainer des 1. FC Köln.
Friedhelm Funkel ist der neue Trainer des 1. FC Köln. © IMAGO/Sven Simon
Anzeige

Friedhelm Funkel ist neuer Cheftrainer des 1. FC Köln und folgt damit auf den am Sonntag entlassenen Markus Gisdol. Der 67-Jährige übernimmt zunächst bis zum Saisonende.

Anzeige

Nur einen Tag nach der Entlassung von Markus Gisdol hat der 1. FC Köln einen neuen Trainer präsentiert. Wie der Klub am Montag bekanntgab, soll Friedhelm Funkel die Rheinländer in den noch ausstehenden sechs Bundesliga-Spielen der Saison vor dem Abstieg retten. Mit drei Punkten Rückstand auf den Relegationsrang sind die Kölner derzeit Tabellenvorletzter. Am kommenden Samstag müssen Funkel und sein Team bei Bayer Leverkusen ran.

Anzeige

"Friedhelm hat nicht nur große Erfahrung, sondern ist auch mit solchen Situationen absolut vertraut. Er wird unsere Mannschaft bis zum Saisonende führen, mit dem Ziel, den Klassenerhalt zu erreichen", sagte Köln-Geschäftsführer Horst Heldt auf der Klub-Website. "Er hat die Souveränität, die es jetzt braucht, um in dieser Phase einen neuen Impuls zu geben, die notwendige Ruhe zu bewahren und unser Team auf die wichtigen verbleibenden sechs Spiele einzustellen."

Der 67-jährige Funkel hatte seine Karriere nach der Beurlaubung bei Fortuna Düsseldorf im Januar 2020 eigentlich für beendet erklärt und kehrt nun doch noch einmal auf die große Fußball-Bühne zurück. FC-Sportchef Horst Heldt hatte den als Feuerwehrmann auserkorenen Coach noch am Sonntagabend kontaktiert und die Weichen für die Verpflichtung gestellt. "Ich habe den FC in den vergangenen Wochen intensiv verfolgt und ein gutes Gespräch mit Horst geführt", so Funkel, der an den Liga-Verbleib der Kölner glaubt. "Ich bin überzeugt davon, dass wir das schaffen können."



Ein Pluspunkt für Funkel: Der Trainer-Routinier verfügt über große Bundesliga-Erfahrung, war in Deutschland bereits für zehn verschiedene Klubs als Cheftrainer tätig. Unter anderem für Eintracht Frankfurt, Hertha BSC und den VfL Bochum, auch aber für den 1. FC Köln, den er bereits von Februar 2002 bis Oktober 2003 trainierte. Gisdol, der den Verein im November 2019 übernommen hatte, war die 2:3-Heimniederlage am Sonntag gegen den direkten Abstiegsrivalen Mainz 05 zum Verhängnis geworden.