26. Oktober 2020 / 17:37 Uhr

Offiziell: Gladbach beim Champions-League-Kracher gegen Real Madrid ohne Zuschauer

Offiziell: Gladbach beim Champions-League-Kracher gegen Real Madrid ohne Zuschauer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Borussia Mönchengladbach muss gegen Real Madrid ohne Zuschauer auskommen.
Borussia Mönchengladbach muss gegen Real Madrid ohne Zuschauer auskommen. © Meuter/nordphoto/AMaik Hölter/team2sportphoto
Anzeige

Borussia Mönchengladbach muss im Champions-League-Spiel gegen Real Madrid am Dienstag ohne die Unterstützung der Zuschauer auskommen. Damit folgen die Gladbacher einer entsprechenden Anweisung der Bezirksregierung Düsseldorf.

Anzeige

Das Champions-League-Spiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Real Madrid am Dienstag (21 Uhr/Sky) findet ohne Zuschauer statt. Dies teilte der Klub am Montag nach einer entsprechenden Anweisung der Bezirksregierung Düsseldorf mit. Ursprünglich waren ohnehin nur 300 der zunächst möglichen 10.804 Fans zugelassen.

Anzeige

Bereits in der vergangenen Woche hatten das Gesundheits- und Ordnungsamt der Stadt Mönchengladbach die erteilte Ausnahmegenehmigung für eine 20-prozentige Auslastung der Gesamtkapazität an Zuschauern widerrufen. Nachdem die Zahl der Neuinfektionen in der Stadt auf 94,2 pro 100 000 Einwohner gestiegen ist, muss die Partie nun komplett unter Ausschluss von Zuschauern stattfinden. Damit verlieren alle Tickets für das Spiel ihre Gültigkeit.

Mehr vom SPORTBUZZER

Für die Gladbacher ist der Komplett-Verzicht auf Zuschauer gegen den spanischen Meister ein erwartbarer, aber schwerer Schlag. Die Borussia war mit einem 2:2 bei Inter Mailand in die internationale Spielzeit gestartet, Real hatte zum Auftakt unerwartet mit 2:3 gegen Schachtjor Donezk verloren und befindet sich in Mönchengladbach bereits unter einem gewissen Zugzwang.