18. Juni 2021 / 13:49 Uhr

Offiziell: Heidenheim verpflichtet Tim Kleindienst fest – Vertrag bis 2025

Offiziell: Heidenheim verpflichtet Tim Kleindienst fest – Vertrag bis 2025

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Torjäger Tim Kleindienst bleibt bei Zweitligist 1. FC Heidenheim.
Torjäger Tim Kleindienst bleibt bei Zweitligist 1. FC Heidenheim. © IMAGO/Eibner
Anzeige

Der 1. FC Heidenheim hat Tim Kleindienst fest verpflichtet. Der 25-Jährige, der bisher vom belgischen Erstligisten KAA Gent ausgeliehen war, unterschrieb einen Vertrag bis 2025.

Anzeige

Torjäger Tim Kleindienst bleibt beim Zweitligisten 1. FC Heidenheim. Wie der Verein am Freitag mitteilte, unterschrieb der bisher vom belgischen Erstligisten KAA Gent ausgeliehene 25-Jährige einen langfristigen Vertrag bis zum 30. Juni 2025. Zur Ablösesumme für den 1,94 Meter großen Stürmer, der in der vergangenen Zweitliga-Rückrunde in 15 Spielen 11 Tore erzielte, machte der FCH keine Angaben.

Anzeige

Die Heidenheimer verpflichteten Kleindienst bereits zum vierten Mal. Nachdem der Angreifer im Sommer 2016 für ein Jahr auf Leihbasis vom Bundesligisten SC Freiburg gekommen war, hatte der FCH ihn im September 2019 schon einmal von den Breisgauern fest unter Vertrag genommen. Nach dem Verkauf an Gent im September 2020 kam Kleindienst im vergangenen Januar auf Leihbasis aus Belgien zurück auf die Schwäbische Alb.

"Wie schon mehrfach betont: Tim passt sowohl menschlich als auch sportlich perfekt zu uns", wird der Vorstandsvorsitzende des Klubs, Holger Sanwald, in einer Meldung des Vereins zitiert. "In der Rückrunde der vergangenen Spielzeit hat er erneut in herausragender Art und Weise unter Beweis gestellt, wie extrem wertvoll er, mit seinen Toren, aber auch insbesondere mit seinen läuferischen Qualitäten und seiner Arbeit gegen den Ball, für unsere Mannschaft ist", lobte Sanwald die spielerischen Verdienste des Stürmers.

Kleindienst selbst erklärte: "Ich fühle mich hier beim FCH und in Heidenheim rundum wohl und einfach heimisch." Das sei für ihn die Basis, seine Leistung wie in der Rückrunde abrufen zu können. Daran wolle er anknüpfen, so Kleindienst, "damit wir uns als Mannschaft in der vielleicht stärksten 2. Liga aller Zeiten behaupten können – dann hoffentlich auch wieder mit möglichst vielen Zuschauern im Stadion!"