08. August 2022 / 17:06 Uhr

Offiziell: Hertha BSC stattet Ex-Mainzer Jean-Paul Boëtius mit Dreijahres-Vertrag aus

Offiziell: Hertha BSC stattet Ex-Mainzer Jean-Paul Boëtius mit Dreijahres-Vertrag aus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jean-Paul Boëtius kommt ablösefrei zur Hertha.
Jean-Paul Boëtius kommt ablösefrei zur Hertha. © IMAGO/Nordphoto (Montage)
Anzeige

Jean-Paul Boëtius bleibt nach seinem Vertragsende bei Mainz 05 in der Bundesliga. Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler wechselt ablösefrei zu Hertha BSC. Das bestätigte der Hauptstadt-Klub am Montagnachmittag.

Hertha BSC macht den Transfer von Jean-Paul Boëtius offiziell. Der 28-Jährige wechselt nach seinem Vertragsende bei Mainz 05 im vergangenen Sommer in die Hauptstadt. Wie der Berliner Bundesligist am Montagnachmittag mitteilte, unterzeichnete der ehemalige niederländische Nationalspieler einen Vertrag bis 2025. Eine Ablöse für den Offensivspieler, der in Berlin die Rückennummer 10 erhält, wird aufgrund seines ausgelaufenen Kontrakts nicht fällig.

Anzeige

Hertha-Boss Fredi Bobic zeigt sich von der Verpflichtung des Ex-Mainzers überzeugt: "Jean-Paul Boëtius hat vier Jahre in der Bundesliga gespielt und in Mainz seine Qualitäten regelmäßig unter Beweis gestellt. Er ist ein gestandener Profi, kennt unseren Trainer aus dieser Zeit und damit auch die Art des Fußballs, den wir spielen möchten", wird er in der Klub-Mitteilung zitiert: "Für uns ist es ein Glücksgriff, einen Akteur mit solchen Fähigkeiten und dieser Ligaerfahrung ablösefrei zu bekommen. Wir freuen uns, dass er sich für Hertha BSC entschieden hat.“ Auch Boëtius selbst betonte seine "große Lust auf Hertha und die neue Bundesliga-Saison".

In Mainz war der Niederländer seit 2018 und spielte unter anderen unter dem aktuellen Berliner Trainer Sandro Schwarz. Zuvor war Boëtius noch für den FC Basel, KRC Genk und Feyenoord Rotterdam aktiv. In der Bundesliga absolvierte der Mittelfeldspieler insgesamt 120 Partien für die 05er. Zudem sammelte er bereits Erfahrungen in der Champions League (sechs Einsätze) sowie Europa League (16 Einsätze).