09. November 2021 / 12:02 Uhr

Offiziell: Ex-HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer übernimmt Posten als Geschäftsführer des FC Ingolstadt

Offiziell: Ex-HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer übernimmt Posten als Geschäftsführer des FC Ingolstadt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dietmar Beiersdorfer ist der neue Geschäftsführer des FC Ingolstadt.
Dietmar Beiersdorfer ist der neue Geschäftsführer des FC Ingolstadt. © IMAGO/foto2press (Montage)
Anzeige

Comeback von Dietmar Beiersdorfer: Fast fünf Jahre nach seinem Aus als Sportdirektor des Hamburger SV, übernimmt der 57-Jährige den Posten als Geschäftsführer Sport und Kommunikation beim Zweitliga-Klub 1. FC Ingolstadt. Das gaben die Schanzer am Dienstagmorgen bekannt.

Dietmar Beiersdorfer wird neuer Geschäftsführer Sport und Kommunikation bei Zweitligist FC Ingolstadt. Der ehemalige Sportdirektor des Hamburger SV soll unter anderem wichtige neue Impulse in der aktuellen sportlichen Situation setzten, wie der oberbayerische Klub am Dienstag mitteilte.

Anzeige

Die Ingolstädter liegen mit nur fünf Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Auch Neu-Trainer André Schubert brachte bislang nicht die erhofften Punkte im Abstiegskampf. Beiersdorfer arbeitete als Vorstand Sport, Vorstandsvorsitzender und Sportdirektor beim Hamburger SV. Zudem war er zwischen 2012 und 2014 als Sportdirektor beim russischen Top-Klub Zenit St. Petersburg aktiv. Bei RB Leipzig, RB Salzburg, RB Brasil, RB New York und RB Ghana arbeitete der gebürtige Fürther zudem in verschiedenen Funktionen.

"Wir befinden uns in einer sehr herausfordernden Situation, die wir mit Zusammenhalt auf und neben dem Platz ins Positive wenden wollen", sagte Beiersdorfer laut Mitteilung. Dafür gelte es, alle Anstrengungen, Motivation und Mut zu bündeln – "wir richten den Blick nach vorn".