03. Mai 2021 / 09:58 Uhr

Offiziell: HSV stellt Trainer Daniel Thioune frei – Horst Hrubesch übernimmt

Offiziell: HSV stellt Trainer Daniel Thioune frei – Horst Hrubesch übernimmt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Horst Hrubesch übernimmt den Trainer-Posten beim Hamburger SV von Daniel Thioune mit sofortiger Wirkung.
Horst Hrubesch übernimmt den Trainer-Posten beim Hamburger SV von Daniel Thioune mit sofortiger Wirkung. © IMAGO/Jan Huebner/Getty (Montage)
Anzeige

Horst Hrubesch statt Daniel Thioune. Der Hamburger SV wechselt im Saison-Endspurt den Trainer. Das gab der Zweitliga-Klub am Montagmorgen bekannt.

Anzeige

Trainer-Knall am Volkspark! Wie der Hamburger SV am Montagmorgen bestätigte, wurde Chefcoach Daniel Thioune nach dem Absturz der vergangenen Wochen mit sofortiger Wirkung freigestellt. Seine Nachfolge tritt Klublegende Horst Hrubesch an. Der Ex-Stürmerstar übernimmt die Aufgaben Thiounes bis zum Ende der Saison.

Anzeige

Am Montagmorgen informierten Sportvorstand Jonas Boldt und Sportdirektor Michael Mutzel die Spieler über die Entscheidung. Bereits am Nachmittag soll Hrubesch seine erste Einheit als HSV-Trainer leiten.

Die Hamburger hatten in den zurückliegenden fünf sieglosen Partien den Anschluss an die direkten Aufstiegsplätze verloren und drohen auch den Relegationsplatz zu verpassen, da Verfolger Holstein Kiel mit zwei Punkten Rückstand noch drei Spiele mehr zu absolvieren hat.

Thioune war zu Saisonbeginn auf Hecking gefolgt

Thioune hatte den Posten beim HSV vor der Saison von Dieter Hecking übernommen, der wie zuvor Hannes Wolf am Ziel des Wiederaufstiegs gescheitert war. Hrubesch, der bisher als Nachwuchsdirektor der Rothosen fungierte, soll in den letzten drei Saisonspielen und in einer möglichen Relegation nun doch noch die erhoffte Rückkehr in die Bundesliga perfekt machen.