30. Mai 2019 / 12:17 Uhr

Offiziell: Inter Mailand entlässt Trainer Luciano Spalletti - Antonio Conte als Nachfolger?

Offiziell: Inter Mailand entlässt Trainer Luciano Spalletti - Antonio Conte als Nachfolger?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Inter Mailand hat sich von Luciano Spalletti getrennt. Übernimmt jetzt Antonio Conte?
Inter Mailand hat sich von Luciano Spalletti getrennt. Übernimmt jetzt Antonio Conte? © Getty Images
Anzeige

Was in den letzten Tagen zunächst nur vermutet wurde, ist nun Gewissheit: Inter Mailand und Luciano Spalletti gehen getrennte Wege. Ein Nachfolger soll in Antonio Conte sogar schon feststehen.

Anzeige
Anzeige

Der italienische Erstligist Inter Mailand hat sich von Trainer Luciano Spalletti getrennt. Das erklärte der Klub am Donnerstag in einer Mitteilung. Als Spallettis Nachfolger wird Italiens Ex-Nationalcoach Antonio Conte gehandelt. Laut der Sportzeitung Gazzetta dello Sport hat Conte bereits den Vertrag unterschrieben - am Freitag soll die Personalie demnach offiziell verkündet werden.

Deutsche Legionäre in Italien: Diese Spieler spielten in der Serie A

Carsten Jancker, Miroslav Klose und Lothar Matthäus spielten Fußball in Italien. Welche deutschen Profis noch? Zur Galerie
Carsten Jancker, Miroslav Klose und Lothar Matthäus spielten Fußball in Italien. Welche deutschen Profis noch? ©
Anzeige

Der 60-jährige Spalletti saß seit 2017 bei Inter auf der Trainerbank, im vergangenen Sommer war sein Vertrag noch bis 2021 verlängert worden. Zwar hatten sich die Mailänder am letzten Spieltag der Serie A noch einen Platz in der Champions League gesichert. Allerdings war Spalletti bereits in den vergangenen Monaten wegen einiger Niederlagen in die Kritik geraten - darunter auch das Ausscheiden im Europa-League-Achtelfinale gegen Eintracht Frankfurt.

Mehr vom SPORTBUZZER

Conte war offenbar auch beim FC Bayern im Gespräch

Nachfolger Conte soll auch beim FC Bayern München ein Thema gewesen sein. Nach einem Bericht der Corriere dello Sport war der Rekordmeister am ehemaligen Coach des FC Chelsea interessiert. Angeblich bereitete man in München schon ein konkretes Angebot vor. Die Anfrage für den Italiener war demnach auf eine potenzielle Nachfolge für Kovac ausgelegt. Bei Sky Sport News HD bestätigte Bayern-Boss Uli Hoeneß dann aber nach der Saison den Verbleib des Kroaten.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt