03. August 2022 / 21:16 Uhr

Offiziell: Nationalspieler Alessandro Schöpf zieht es in die MLS – Wechsel zu den Vancouver Whitecaps

Offiziell: Nationalspieler Alessandro Schöpf zieht es in die MLS – Wechsel zu den Vancouver Whitecaps

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ex-Bundesliga-Profi Alessandro Schöpf wechselt zu den Vancouver Whitecaps in die MLS.
Ex-Bundesliga-Profi Alessandro Schöpf wechselt zu den Vancouver Whitecaps in die MLS. © IMAGO/Revierfoto (Montage)
Anzeige

Ex-Bundesliga-Profi Alessandro Schöpf wechselt in die MLS zu den Vancouver Whitecaps. Das gab der Klub aus Kanada am Mittwochabend bekannt. Der österreichische Nationalspieler erhält einen Vertrag bis 2024.

Der nächste Ex-Bundesliga-Profi wechselt in die USA: Mittelfeldmann Alessandro Schöpf hat bei den Vancouver Whitecaps unterschrieben. Wie der MLS-Klub am Mittwochabend bestätigte, erhält der 28 Jahre alte Nationalspieler Österreichs einen Vertrag bis 2024. Die Kanadier besitzen zudem eine Option für eine Verlängerung um ein Jahr.

Anzeige

"Alessandro ist ein Spieler, den wir lange beobachtet haben. Er ist ein im Mittelfeld vielseitig einsetzbarer Spieler mit einem unglaublichen Motor und gutem Kombinationsspiel. Zudem bringt er jede Menge Erfahrung auf Top-Niveau im Weltfußball mit", erklärt Whitecaps-Sportdirektor Axel Schuster in einer Pressemitteilung des Vereins. Schöpf fügt hinzu: "Ich freue mich darüber, hier zu sein. Es ist ein großer Schritt für mich vom europäischen Fußball nach Nordamerika zu kommen. Ich hoffe, ich kann mit Vancouver viele Erfolge feiern."

Schöpf stand zuletzt bei Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld unter Vertrag. Aufgrund des Abstiegs durfte der Ex-Schalker den Verein ablösefrei verlassen. In der abgelaufenen Spielzeit spielte er 33-mal für die Ostwestfalen und steuerte ein Tor sowie drei Vorlagen bei. Für die Nationalmannschaft Österreichs lief der ursprünglich aus der Bayern-Jugend stammende Schöpf bislang 32-mal auf (sechs Tore).

Nach Erik Thommy, der vom VfB Stuttgart zu Kansas City gewechselt ist, und Schalke Abräumer Victor Palsson (DC United) ist Alessandro Schöpf bereits der dritte Profi, der in diesem Sommer den Schritt aus Deutschland in die USA wagt. Zudem trifft der Österreicher bei den Vancouver Whitecaps auf Nick Salihamidzic. Der Sohn des Bayern-Sportdirektors Hasan Salihamidzic wurde für eineinhalb Jahre von der zweiten Mannschaft des FC Bayern München an die Zweitvertretung des Kanada-Klubs verliehen.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.