20. Juli 2022 / 12:37 Uhr

Offiziell: Offensiv-Star Paulo Dybala unterschreibt nach Juve-Abschied Vertrag bei der AS Rom

Offiziell: Offensiv-Star Paulo Dybala unterschreibt nach Juve-Abschied Vertrag bei der AS Rom

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Paulo Dybala wechselt nach sieben Jahren bei Juventus Turin zur AS Rom.
Paulo Dybala wechselt nach sieben Jahren bei Juventus Turin zur AS Rom. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Paulo Dybala wechselt innerhalb der Serie A. Der argentinische Nationalspieler schließt sich nach seinem Vertragsende bei Juventus Turin ab sofort der AS Rom an. Die Verpflichtung gab der Klub von Star-Trainer José Mourinho am Mittwoch bekannt.

Die AS Rom hat die ablösefreie Verpflichtung von Paulo Dybala am Mittwoch in einer offiziellen Mitteilung bestätigt. Damit ist der laut transfermarkt.de wertvollste Spieler ohne Vertrag vom Markt. Dybala unterzeichnet beim Klub von Star-Trainer José Mourinho einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2025. Italienischen Medienberichten zufolge soll das Jahresgehalt des 28 Jahre alten Angreifers bei sechs Millionen Euro liegen. Der Vertrag soll zudem eine Ausstiegsklausel beinhalten.

Anzeige

Die AS Rom beendete die vergangene Spielzeit in der Serie A auf Rang sechs. Den größten Erfolg feierte die Mourinho-Truppe in der Conference League mit dem 1:0-Sieg im Finale gegen Feyenoord Rotterdam. Damit qualifizierten sich die Römer auch für die kommende Europa-League-Spielzeit. "Paulos Entscheidung, sich unserem Verein anzuschließen, ist ein Beweis für das Prestige des Klubs und ein Zeichen für die harte Arbeit, die wir alle zusammen investieren, um die Roma voranzubringen“, wird Sportdirektor Tiago Pinto in der Klub-Mitteilung zitiert: „Paulo ist ein weltbekannter Spieler, der große Trophäen gewonnen und weltweit Anerkennung gefunden hat. Er wird diese Klasse mit nach Roma bringen und ich bin sicher, dass wir mit ihm im Kader noch stärker und konkurrenzfähiger sein werden.“

Dybala selbst zeigte sich von der "Entschlossenheit", die die Römer in den Verhandlungen gezeigt hätten, beeindruckt. Diese habe "den Unterschied gemacht", erklärte der Argentinier seine Entscheidung. "Ich schließe mich einem Team an, das auf dem Vormarsch ist, einem Verein, der weiterhin starke Grundlagen für die Zukunft schafft, und einem Trainer, Jose Mourinho, mit dem es ein Privileg sein wird, zusammenzuarbeiten", so Dybala weiter.

Dybala, der bei der Roma die Rückennummer 21 erhält, bestritt insgesamt 293 Pflichtspiele für Juve und avancierte zum Fanliebling. Mitte Mai verkündete der argentinische Nationalspieler seinen Abschied nach sieben Jahren im Trikot der "Alten Dame". Der inzwischen 28-Jährige kam auf 115 Tore und 48 Vorlagen in 293 Partien für den italienischen Rekordmeister.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.