12. August 2021 / 19:15 Uhr

Rekordtransfer offiziell: Romelu Lukaku kehrt zum FC Chelsea zurück 

Rekordtransfer offiziell: Romelu Lukaku kehrt zum FC Chelsea zurück 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Romelu Lukaku wechselt von Inter Mailand zum FC Chelsea.
Romelu Lukaku wechselt von Inter Mailand zum FC Chelsea. © IMAGO/ZUMA Press/PA Images (Montage)
Anzeige

Romelu Lukaku verlässt den italienischen Meister Inter Mailand und kehrt zum FC Chelsea zurück. Der 28-jährige Belgier kostet den Premier-League-Klub laut übereinstimmenden Medienberichten eine Ablösesumme von 115 Millionen Euro und ist damit der neue Rekordtransfer der Londoner. Lukaku erhält einen Vertrag über fünf Jahre.

Romelu Lukaku verlässt Inter Mailand und wechselt zum FC Chelsea nach London. Das gab der Premier-League-Klub, bei dem der deutsche Trainer Thomas Tuchel an der Seitenlinie steht, am Donnerstagabend bekannt. Der Belgier erhält in der englischen Hauptstadt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2026. Die Ablösesumme liegt laut übereinstimmenden Medienberichten bei rund 115 Millionen Euro, damit ist Lukaku der Rekordtransfer der Blues. "Ich bin glücklich und gesegnet, wieder zurück bei diesem wundervollen Klub zu sein", wird Lukaku in der Pressemitteilung zitiert. "Es war eine lange Reise für mich. Ich bin hierher gekommen als Kind, das noch viel zu lernen hatte. Nun komme ich mit viel Erfahrung und noch erwachsener zurück."

Anzeige

Schon zwischen 2011 und 2014 stand Lukaku in den Diensten seines Lieblingsklubs, damals allerdings ohne viel Erfolg: In den drei Jahren kam der heute 28-Jährige nur auf 15 Einsätze für die Südwest-Londoner. Zweimal wurde er in dieser Zeit ausgeliehen, erst an West Brom, dann an den FC Everton, der den Stürmer anschließend für rund 25 Millionen Euro kaufte. Jetzt dürfte Lukaku mehr Spielzeit bekommen und dem deutschen Nationalspieler Timo Werner Konkurrenz machen.

Lukaku war Spieler der Saison in Italien


Über den Wechsel war bereits seit mehreren Tagen spekuliert worden. Ein erstes Chelsea-Angebot über eine Ablöse von 85 Millionen Pfund plus Linksverteidiger Marcos Alonso soll Inter Mailand laut Sky abgelehnt haben. Zunächst hatte der amtierende Champions-League-Sieger versucht, Erling Haaland an die Themse zu lotsen. Borussia Dortmund hatte jedoch deutlich gemacht, den 21-jährigen Superstar, der von zahlreichen Topklubs umworben wird, in diesem Sommer auf keinen Fall verkaufen zu wollen.

Ausgebildet wurde Romelu Lukaku beim RSC Anderlecht. Von 2006 bis 2009 durchlief der 98-fache belgische Nationalspieler (64 Tore) die Jugendmannschaften und schaffte den Sprung zu den Profis des belgischen Erstligisten. Seinen ersten Profivertrag unterschirieb Lukaku an seinem 16. Geburtstag. In seiner ersten Saison in der Jupiler Pro League wurde er prompt belgischer Meister und steuerte in 25 Einsätzen 15 Tore und fünf Assists zu diesem Titelgewinn bei. In der abgelaufenen Saison konnte Lukaku seinen zweiten Meistertitel feiern: Nach der italienischen Meisterschaft mit Inter Mailand wurde Lukaku zum Spieler der Saison gewählt.