16. Juni 2021 / 21:52 Uhr

Offiziell: Sergio Ramos verlässt Real Madrid nach 16 Jahren - Wechsel zurück nach Sevilla?

Offiziell: Sergio Ramos verlässt Real Madrid nach 16 Jahren - Wechsel zurück nach Sevilla?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sergio Ramos verlässt Real Madrid nach 16 Jahren.
Sergio Ramos verlässt Real Madrid nach 16 Jahren. © IMAGO/Shutterstock
Anzeige

Eine Ära endet: Sergio Ramos und Real Madrid gehen im Sommer getrennte Wege. Nach 16 Jahren bei den Königlichen wird der Vertrag des Real-Kapitäns nicht verlängert. Schon seit längerem gibt es Gerüchte über einen Wechsel zum FC Sevilla.

Sergio Ramos wird Real Madrid verlassen. Der spanische Vizemeister verbreitete am Mittwochabend eine offizielle Mitteilung, in der zu einer Abschieds-Pressekonferenz am Donnerstagmittag geladen wird. Neben Ramos wird auch Real-Präsident Florentino Perez an der PK teilnehmen. Damit endet eine Ära: Der 35 Jahre alte Abwehrspieler stand seit der Saison 2005/06 für Madrid unter Vertrag und wurde mit den Königlichen unter anderem fünfmal spanischer Meister und gewann viermal die Champions League. Ramos' Vertrag läuft am 30. Juni aus.

Anzeige

Laut der spanischen Sportzeitung Marca soll Real Ramos einen Einjahresvertrag mit einer zehnprozentigen Gehaltseinbuße vorgelegt haben. Allerdings soll der Kapitän des Teams eine zweijährige Verlängerung gefordert haben. Die Verhandlungen seien demnach gescheitert.

Sergio Ramos spielt nicht für Spanien bei der EM 2021

Ramos war von Nationaltrainer Luis Enrique nicht für die EM nominiert worden. Der Innenverteidiger hatte sich in den vergangenen Monaten immer wieder mit Verletzungen geplagt und zwischenzeitlich auch mit dem Coronavirus infiziert. In der spanischen Liga war er in der laufenden Saison nur in 15 von 38 Spielen zum Einsatz gekommen. "Es war eine Entscheidung, über die wir viel nachgedacht haben", so Enrique, der bereits lange vor der EM-Nominierung das Gespräch mit dem langjährigen Kapitän gesucht hatte. "Es ist nicht einfach, etwas zu vermitteln, was für ihn nicht positiv ist. Ich muss mich an das halten, was für das Team am besten ist", sagte Enrique.

Zuletzt spekulierten spanische Medien immer wieder über einen Ramos-Wechsel zurück zum FC Sevilla, für den er 2004/05 eine Saison spielte - und sich dort für Real Madrid empfahl. Zuletzt hielt sich Sevilla-Sportdirektor Monchi allerdings zurück, was eine Rückkehr des Führungsspielers betrifft.