14. April 2021 / 11:40 Uhr

Offiziell: VfB Stuttgart verpflichtet Türkei-Talent Ömer Faruk Beyaz ablösefrei

Offiziell: VfB Stuttgart verpflichtet Türkei-Talent Ömer Faruk Beyaz ablösefrei

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ömer Faruk Beyaz wechselt von Fenerbahce Istanbul zum VfB Stuttgart.
Ömer Faruk Beyaz wechselt von Fenerbahce Istanbul zum VfB Stuttgart. © IMAGO/Seskim Photo (Montage)
Anzeige

Der VfB Stuttgart holt das nächste Top-Talent. Wie der Bundesliga-Klub am Mittwoch bekanntgab, wechselt Ömer Faruk Beyaz ablösefrei von Fenerbahce Istanbul zu den Schwaben und unterschreibt einen Vertrag bis 2025.

Anzeige

Der VfB Stuttgart hat sich die Dienste von Ömer Faruk Beyaz gesichert. Der 17 Jahre alte Mittelfeldspieler kommt ablösefrei von Özil-Klub Fenerbahce Istanbul in die Bundesliga. Wie die Schwaben am Mittwoch vermeldeten, unterzeichnete das türkische Top-Talent beim VfB einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025.

Anzeige

"Ömer ist ein außergewöhnliches Talent und zählt in seinem Jahrgang zu den begehrtesten Spielern in ganz Europa. Dass er mit 17 Jahren bereits für die Profimannschaft von Fenerbahce und die türkische U21-Nationalmannschaft gespielt hat, unterstreicht zusätzlich sein großes Potenzial", wird VfB-Sportdirektor Sven Mislintat in einer Pressemitteilung zitiert. Beyaz wechsle trotz großer Konkurrenz ablösefrei nach Stuttgart. Wie verschiedene Medien berichteten, zeigten unter anderem Borussia Dortmund und der VfL Wolfsburg Interesse am Mittelfeldspieler. "Ömer wird bei uns alle Zeit bekommen, um sich in der neuen Umgebung zurecht zu finden und die nächsten Schritte in seiner Entwicklung zu gehen", so Mislintat.

Beyaz erklärt Stuttgart-Wechsel

Beyaz kam für Fenerbahce bereits einmal in der Süper Lig zum Einsatz, zudem stand er in zwei Pokal-Spielen für den türkischen Top-Klub auf dem Platz. Er durchlief seit der U15 alle Nachwuchsmannschaften der Türkei und steht aktuell im Aufgebot der U21. "Ich bedanke mich sehr herzlich bei den Verantwortlichen des VfB Stuttgart für das mir entgegengebrachte Vertrauen. Ich habe mich gemeinsam mit meiner Familie und meinem Management für den VfB entschieden, weil beim VfB bekanntermaßen auf junge Spieler gesetzt wird und die Entwicklung des Klubs sehr positiv ist", äußert sich der Neuzugang in einer Pressemitteilung des Klubs: "Ich werde von meinem ersten Tag in Stuttgart alles dafür geben, um das mir entgegengebrachte Vertrauen zurückzugeben."