23. März 2020 / 17:18 Uhr

Offizielle Absage: 30. Hannover-Marathon wird um ein Jahr verschoben!

Offizielle Absage: 30. Hannover-Marathon wird um ein Jahr verschoben!

Carsten Schmidt
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Der Hannover-Marathon 2020 ist abgesagt.
Der Hannover-Marathon 2020 ist abgesagt. © Maike Lobback
Anzeige

Es hatte sich bereits angedeutet: Der 30. Hannover-Marathon wird aufgrund der aktuellen Corona-Krise in diesem Jahr nicht mehr stattfinden. Eigentlich war das Laufevent für den 25. und 26. April geplant. Einen Ersatztermin gibt es mit dem 17. und 18. April 2021 aber schon.

Anzeige
Anzeige

Jetzt hat die Coronavirus-Pandemie auch den HAJ Hannover Marathon ausgebremst. Am Montagabend gab Veranstalter eichels:Event bekannt, dass die 30. Auflage des Laufspektakels nicht wie geplant am 26. April ausgetragen werden kann.

"Größte Stärke des Marathons ist in Zeiten dieser Pandemie seine größte Schwäche"

Zu diesem Wettbewerb mit Angeboten auf der klassischen 42,195-Kilometer-Distanz und weiteren Angeboten für Läufer, Walker, Nordic Walker und Handbiker auf kürzeren Strecken waren mehr als 25 000 Teilnehmer sowie 200 000 Besucher am Kurs durch die Landeshauptstadt erwartet worden. „Die große Stärke unseres Marathons, das Gemeinsame und enge Miteinander, ist in Zeiten dieser Pandemie seine größte Schwäche“, sagte Organisationschefin Stefanie Eichel

Grundlage für die Absage war eine Untersagungsverfügung der Region Hannover, wie Eichel mitteilte. Diese wurde am Montag zugestellt. Bisher waren in der Landeshauptstadt und den Umlandgemeinden nur Veranstaltungen bis zum 19. April untersagt worden, das Datum des Hannover-Marathon lag außerhalb dieses Zeitkorridors.

Mehr zum Hannover-Marathon

„Auch wir hätten gern früher Klarheit gehabt, brauchten aber auch aus Verantwortung unseren Teilnehmern und den zahlreichen Partnern und Zulieferern unbedingt Rechtssicherheit, um im Zweifel noch größere Schäden von allen Beteiligten abzuwenden“, sagte Pressesprecher Michael Kramer und betonte, dass es eine logische Konsequenz sei, den Marathon nicht stattfinden zu lassen.

Unterstützung für #wirbleibenzuhause

„Die Gesundheit aller Sportler, Helfer und Zuschauer hat oberste Priorität“, sagte Kramer. Daher sei die Durchführung einer derartigen Großveranstaltung „aktuell schlichtweg unmöglich“. Organisationschefin Eichel ergänzte: „Wir unterstützen damit auch aus Überzeugung die Aktion des Bundesministeriums für Gesundheit #wirbleibenzuhause.“

Die 30. Auflage des hannoverschen Stadtmarathons ist nun für den 17. und 18. April 2021 geplant – fast genau 30 Jahre nach der Premiere 1991. Eichels:event richtet federführend seit 2002 das Laufspektakel aus und hat es in diesem Zeitraum zu einem der größten Rennen in Deutschland wachsen lassen. Der flache Stadtkurs lockte zudem Jahr für Jahr Weltklasseathleten insbesondere aus Afrika, aber auch die nationale Elite nach Hannover.

Die schönsten Bilder vom Hannover-Marathon: Stimmung, Sport und so viel mehr!

Auch die Prominenz darf bei so einem Mega-Event natürlich nicht fehlen. OB Stefan Schostok, Moderator Christoph Dannowski mit 96-Stürmer Niclas Füllkrug. Zur Galerie
Auch die Prominenz darf bei so einem Mega-Event natürlich nicht fehlen. OB Stefan Schostok, Moderator Christoph Dannowski mit 96-Stürmer Niclas Füllkrug. ©

2020 sollten im Rahmen dieses Rennens auch die deutschen Meister auf der 42,195-Kilometer-Distanz ermittelt werden. Eine Verlegung des Marathons in den Herbst 2020 kam für eichels:Event nicht in Betracht. „Damit würden wir zahlreichen anderen Veranstaltern in die Quere kommen und gegebenenfalls schädigen“, sagte Eichel. Zudem sei die Planungszeit bis Oktober zu knapp bemessen.

Noch nicht absehbar sind die Folgen der Absage, zumal in der Vorbereitung des nun ausfallenden Rennens seit dem vergangenen Jahr zahlreiche Vorarbeiten geleistet wurden und auch Kosten entstanden sind – für die Ausrichtung eines Marathons in dieser Größenordnung wird eine siebenstellige Euro-Summe benötigt.

Auch die Stadtstaffel fällt aus

„Wir werden das jetzt schnellstmöglich mit all unseren Partnern klären“, sagte Eichel. Fest steht, dass der Titelsponsor Flughafen Hannover auch 2021 bei der Stange bleiben wird. Auch mit allen Sportlern, die ihren Start für den 25. und 26. April in Hannover geplant hatten, wird sich der Veranstalter in Verbindung setzen.

Stadtstaffel abgesagt: Die Hannoveraner müssen in diesem Jahr zudem auf ein weiteres Traditionsrennen verzichten. Die 106. Auflage der Stadtstaffel, die für den 10. Mai im Erika-Fisch-Stadion und im Sportpark geplant war, fällt ebenso aus wie das für denselben Tag vorgesehene Sportfestival.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt