22. Mai 2018 / 15:39 Uhr

Oldies vom Sund feiern Kreispokal-Sieg

Oldies vom Sund feiern Kreispokal-Sieg

Marco Schwarz
Ostsee-Zeitung
Die Oldies des FC Pommern Stralsund haben nach ihrem Sieg über den SV Steinhagen allen Grund zur Freude.
Die Oldies des FC Pommern Stralsund haben nach ihrem Sieg über den SV Steinhagen allen Grund zur Freude. © Marco Schwarz
Anzeige

FC Pommern setzt sich mit 9:0 gegen Steinhagen durch.

Velgast. Riesenjubel bei den Fußball-Oldies des FC Pommern Stralsund: Mit einem ungefährdeten Erfolg gegen den SV Steinhagen hat sich das Ü-35-Team aus der Hansestadt den Pokalsieg des Fußballverbandes Nordvorpommern/Rügen gesichert. 9:0 hieß es am Ende der einseitigen Partie.

Anzeige

Spannend ging es in dieser Begegnung vor rund 150 Zuschauern in Velgast lediglich in der Anfangsphase zu. „Da hatte auch Steinhagen eins, zwei gute Chancen“, sagte Pommern-Trainer Norbert Peters. Doch dann spielte seine Mannschaft ihre Favoritenrolle aus. Nach elf Minuten leitete Matthias Hinz mit dem Führungstreffer zum 1:0 den Kantersieg ein. „Wir haben das Spiel an uns gerissen und durch drei Standardsituationen schon eine Vorentscheidung herbeiführen können“, analysierte Peters. Bereits zur Pause hatte seine Elf beim Stand von 5:0 für klare Verhältnisse gesorgt.

Mehr zu den Pokalfinals in Velgast

„Wir waren auch in der zweiten Hälfte drückend überlegen“, sagte Norbert Peters. Die Stralsunder nutzten ihre Chancen und erhöhten bis zum Abpfiff auf 9:0. Der FCP-Coach zollte dem Kontrahenten trotz des deutlichen Resultates Respekt: „Der SV Steinhagen hat tapfer gekämpft. Und das Erreichen des Endspiels ist für die Mannschaft sicher ein großer Erfolg.“

Anzeige

FC Pommern: David (61. Thürk) – Thurow, Brose (52. Saffran), Orend, Kuse, Duggert, Leuschel, Voß, Bernstein, Richter (49. Zellmer), Hinz (52. Krieger).
SV Steinhagen: Bräunig – Kiekbusch (66.Worsch), Himmelreich, Knuth (70. Grape), Czerwinski, Helinski, Götz, Rogge, Schult (25. Hofmann), Kammholz.
Tore: 1:0 Hinz (11.), 2:0Orend (29.), 3:0 Kuse (31.), 4:0 Orend (34.), 5:0 Hinz (35.), 6:0 Voß (47.), 7:0 Duggert (49.), 8:0 Duggert (55.), 9:0 Leuschel (67.).
Schiedsrichter: Klaus- Peter Steinicke.
Zuschauer: 150.