21. Februar 2019 / 08:57 Uhr

Bericht: Oliver Kahn und der FC Bayern - Rückkehr im Januar beschlossen?

Bericht: Oliver Kahn und der FC Bayern - Rückkehr im Januar beschlossen?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Oliver Kahn hat sich erstmals konkret über einen Job beim FC Bayern München geäußert.
Oliver Kahn hat sich erstmals konkret über einen Job beim FC Bayern München geäußert. © imago/Pressefoto Baumann
Anzeige

Nach Informationen der "Bild" kehrt Oliver Kahn im Januar 2020 zum FC Bayern zurück - zunächst als Vorstand. Der 49-Jährige soll beim FCB als Nachfolger von Karl-Heinz Rummenigge aufgebaut werden.

Anzeige
Anzeige

Das Comeback des Jahres nimmt langsam Formen an. Nach Informationen der Sport Bild soll Oliver Kahn 2022 neuer Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München werden und Karl-Heinz Rummenigge beerben. Die Bild geht nun noch einen Schritt weiter - demnach soll der ehemalige Torwart-Titan und Vizeweltmeister von 2002 bereits im Januar 2020 seine Arbeit beim Rekordmeister aufnehmen! Das sei mit FCB-Präsident Uli Hoeneß bereits bei einem geheimen Treffen (der SPORTBUZZER berichtete) besprochen worden.

Kahn kehrt zum FC Bayern zurück! Die Eckdaten sehen dem Bericht zufolge so aus: Ab dem 2. Januar 2020 nimmt Kahn seine Arbeit beim FC Bayern auf. Zunächst als einfaches Mitglied des Vorstandes unter Führung von Karl-Heinz Rummenigge. Der 63-Jährige, der seit 2002 Boss beim FCB ist und noch bis Ende 2021 Vertrag hat, soll Kahn binnen zwei Jahren als Nachfolger aufbauen. Bereits seit Monaten wurde über eine Rückkehr Kahns spekuliert - nun scheint sie fast perfekt zu sein.

Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars

Goretzka, Lewandowski & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! Zur Galerie
Goretzka, Lewandowski & Co. - Das sind die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars! ©
Anzeige

Oliver Kahn war 14 Jahre lang Spieler des FC Bayern

Kahn, der aktuell noch als TV-Experte für das ZDF sowie als Unternehmer arbeitet, würde somit nach zwölf Jahren wieder zum FCB zurückkehren. Von 1994 bis 2008 war der 49-Jährige als Spieler für die Münchner aktiv. Er kennt die Säbener Straße wie kaum ein anderer. Rummenigge hält einen Quereinsteiger nicht als Amtserben geeignet und empfahl zuletzt stattdessen erneut den früheren Bayern-Torwart. „Die nächste Aufsichtsratssitzung ist nächsten Montag. Da ist das aber noch kein Thema", betonte Hoeneß. Noch.

Mehr zum FC Bayern

Nach Bild-Informationen bedeutet die immer wahrscheinlicher werdende Rückkehr Kahns nach München übrigens nichts für Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Der einstige Teamkollege des 86-maligen Nationalspielers steht noch bis 2020 unter Vertrag. Es gilt als unwahrscheinlich, dass sich Kahn, der schon im Juni als neuer Bayern-Vorstand verkündet werden könnte, in seine Kompetenzen einmischt.


Hier abstimmen: Kahn und der FC Bayern - passt das?

Mehr anzeigen

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt