30. August 2019 / 11:15 Uhr

Oliver Kahn wird Vorstand beim FC Bayern - So reagiert das Netz: "Er war mir gerade sympathisch geworden"

Oliver Kahn wird Vorstand beim FC Bayern - So reagiert das Netz: "Er war mir gerade sympathisch geworden"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Fans im Netz sind erfreut über Oliver Kahns Rückkehr zum FC Bayern
Die Fans im Netz sind erfreut über Oliver Kahns Rückkehr zum FC Bayern © imago images/Team 2
Anzeige

Oliver Kahn kehrt als Vorstand und Vorstandsvorsitzender zum FC Bayern zurück. Im Netz feiern die Fans des Deutschen Meisters die Entscheidung. Sogar von Nicht-Bayern-Fans gibt es Beifall - und natürlich auch einige Sticheleien.

Anzeige

Oliver Kahn kehrt zum FC Bayern zurück. Der ehemalige Torhüter und Kapitän der Münchener wird zunächst ab Januar 2020 Vorstandsmitglied. Ab dem 31. Dezember 2021 übernimmt er dann den Vorsitz des Vorstandes von Karl-Heinz Rummenigge. Der Aufsichtsrat habe dies einstimmig beschlossen, gab der deutsche Rekordmeister am Freitagvormittag bekannt. Bei den Fans des FC Bayern trifft die Meldung zum größten Teil auf Zustimmung.

Anzeige

Oliver Kahn: Die Karriere des "Titans" in Bildern

Der <b>SPORT</b>BUZZER blickt auf die bewegte Karriere von Torwart-Legende Oliver Kahn zurück. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER blickt auf die bewegte Karriere von Torwart-Legende Oliver Kahn zurück. ©

Viele der User im Netz bescheinigen dem ehemaligen Welttorhüter ausreichend Kompetenz für die Aufgabe und sind gespannt, wie er den Verein verändern wird. "Bringt Kahn automatisch Erfolg mit sich? Nein. ABER: Er bringt sämtliche Voraussetzungen mit sich, die es meiner Meinung nach braucht, um den FC Bayern erfolgreich zu führen", meint etwa ein Fan der Münchener. Ein anderer zitiert eine berühmte Kahn-Aussage und lobt: "Eier, wir brauchen Eier. Kahn ist ein guter Typ für diese Rolle."

Mehr vom SPORTBUZZER

Sogar Nicht-Bayern-Fans werden Kahn als TV-Experte vermissen

Kahn war zuletzt als Unternehmer, Werbe-Testimonial und TV-Experte tätig. Und in der letzten Rolle werden ihn nicht nur Fans des FC Bayern vermissen. "Schade. In den vergangenen Jahren als TV-Experte war er mir sympathisch geworden. Hoffentlich kein Rückfall in alte Spielerzeiten", meint etwa ein Nutzer. Kahn in seiner anderen Funktion als Testimonial in TV-Spots wird allerdings mit nicht so viel Lob bedacht: "Solange die dämlichen Werbespots aufhören kann Kahn auch Bundespräsident werden." Vereinzelt gibt es zudem auch Kritik an Kahns Charisma: "Gott sei Dank wirds der Kahn, ich hatte ja schon befürchtet die finden jemand sympatischen...", meint ein User sarkastisch.

So reagiert das Netz auf die Kahn-Rückkehr

Der SPORTBUZZER hat die Netzreaktionen auf die Verpflichtung Kahns als Vorstand beim FC Bayern zusammengetragen.