05. Oktober 2021 / 16:38 Uhr

Oliver Mackeldanz macht gegen Rasta Vechta den Unterschied aus

Oliver Mackeldanz macht gegen Rasta Vechta den Unterschied aus

Oliver Schwandt
Märkische Allgemeine Zeitung
Oliver Mackeldanz (v.) warf für die Red Dragons gegen Rasta Vechta 29 Zähler. 
Oliver Mackeldanz (v.) warf für die Red Dragons gegen Rasta Vechta 29 Zähler. © Oliver Schwandt
Anzeige

Basketball-Regionalliga: Dragons-Akteur wirft 29 Punkte bei Sieg gegen die Mannschaft aus Norddeutschland.

Vor 50 Zuschauern in der Paul-Dinter-Halle konnte Basketball-Regionalligist Red Dragons sein Spiel gegen Rasta Vechta deutlich mit 84:57 (18:9, 22:22, 26:16, 18:10) gewinnen. Mit vier Punkten aus drei Partien ist das Dahmeland-Team Tabellenvierter.

Anzeige

„Vechta war nicht so schlecht, wie es das Ergebnis aussagte. Besonders Justin Onyejiaka, der mit seinen erst 17 Jahren im Profiteam der Gäste mittrainiert, stellte uns zeitweise vor große Probleme“, sagte Dragons-Coach Michael Opitz, der auch ein großes Lob für einen eigenen Akteur übrig hatte: „Oliver Mackeldanz machte mit seinen 29 Punkten heute den Unterschied aus. Genau aus diesem Grund haben wir ja Oliver verpflichtet, denn mit seiner Klasse kann er durchaus ein Match im Alleingang entscheiden. Unterm Strich war es aber auch eine sehr starke Leistung meiner Mannschaft.“

Mehr aus der Region

Sein Debüt im Dragons-Trikot gab gegen Vechta der 22-jährige US-Amerikaner Malik Dixson aus Chicago (Illinois). „Über einen Agenten kam der Kontakt zu ihm zustande. Mit acht Punkten gab Malik einen guten Einstand in meinem Team. Ich denke, wir werden noch viel Freude an ihm haben“, so Opitz.

Red Dragons: Mackeldanz (29), Njei (14), Gabric (12), Dimitrijevic (9), Diallo (9), Dixson (8), Steffen (2), Ramanarivo (2), Bihari, Hecker, Mazumder, Tyrekidis.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis