12. Dezember 2017 / 11:25 Uhr

Olympia 2018: Russische Sportler starten in Pyeongchang

Olympia 2018: Russische Sportler starten in Pyeongchang

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Dopingfreie Sportler aus Russland dürfen bei Olympia 2018 unter neutraler Flagge starten.
Dopingfreie Sportler aus Russland dürfen bei Olympia 2018 unter neutraler Flagge starten. © imago
Anzeige

Start unter neutraler Flagge: Sportler aus Russland dürfen trotz des Doping-Skandals in Russland bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Südkorea teilnehmen. Das beschloss die Olympische Versammlung.

Anzeige

Russische Sportler werden zu den Olympischen Winterspielen in Südkorea fahren und unter neutraler Flagge starten. Das beschloss erwartungsgemäß die Olympische Versammlung als oberstes Organ der olympischen Bewegung in Russland am Dienstag in Moskau. Der Beschluss sei einstimmig gefallen, meldete die Agentur Tass. Wegen des russischen Doping-Skandals hat das Internationale Olympische Komitee Russland für Pyeongchang gesperrt. Dopingfreie russische Sportler und Mannschaften dürfen aber unter der Olympia-Flagge starten. Präsident Wladimir Putin hat den Athleten die Teilnahme an den Spielen vom 9. bis 25. Februar 2018 freigestellt.

Mehr zum Thema

Weitere Informationen folgen!

Das deutsche Wintersportteam holte bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi (Russland) 19 Medaillen. Dies sind die Gewinner.

Olympische Winterspiele 2014, Sotschi: Das deutsche Olympiateam holt bei den Winterspielen 2014 in Sotschi (Russland) 19 Medaillen (8 Gold, 6 Silber, 5 Bronze). Zur Galerie
Olympische Winterspiele 2014, Sotschi: Das deutsche Olympiateam holt bei den Winterspielen 2014 in Sotschi (Russland) 19 Medaillen (8 Gold, 6 Silber, 5 Bronze). ©
Anzeige

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt