04. September 2020 / 13:05 Uhr

Berichte: Lyon-Star Depay mit FC Barcelona einig - auch Transfer von Wijnaldum rückt näher

Berichte: Lyon-Star Depay mit FC Barcelona einig - auch Transfer von Wijnaldum rückt näher

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Memphis Depay und Georginio Wijnaldum stehen wohl vor einem Wechsel zum FC Barcelona.
Memphis Depay und Georginio Wijnaldum stehen wohl vor einem Wechsel zum FC Barcelona. © imago images/Kirchner-Media/Montage
Anzeige

Der FC Barcelona jagt ein Holland-Duo! Nach Informationen der niederländischen Zeitung "Algemeen Dagblad" hat sich Memphis Depay von Olympique Lyon bereits für einen Wechsel zum FC Barcelona entschieden. Auch mit Georginio Wijnaldum soll bereits eine Einigung erzielt worden sein.

Anzeige

Der FC Barcelona bastelt offenbar an einer holländischen Achse. Nach der Verpflichtung des ehemaligen Bondscoachs Ronald Koeman scheint der spanische Vizemeister nun auch den Spielerkader mit Holland-Stars spicken zu wollen. Bereits am Mittwoch hatte die spanische Sport von einer Einigung zwischen Barcelona und dem FC Liverpool bezüglich eines Transfers von Georginio Wijnaldum berichtet. Demnach habe sich der 29-Jährige mit den Katalanen auf einen Vertrag bis 2023 geeinigt. Im Raum steht eine Ablösesumme zwischen 15 und 20 Millionen Euro. Doch neben dem Interesse am Mittelfeldmann vom Klopp-Klub ist nun wohl auch Memphis Depay von Olympique Lyon ins Visier der Blaugrana geraten.

Wie die niederländische Zeitung Algemeen Dagblad berichtet, hat sich der schnelle Angreifer von Champions-League-Halbfinalist Lyon bereits für einen Wechsel zum FC Barcelona entschieden. Abhängig ist der Transfer offenbar von weiteren Personalentscheidungen. So müssten die Katalanen zunächst weitere Spieler loswerden, um die Vorgaben der spanischen La Liga einzuhalten, heißt es in dem Bericht. Neben Ivan Rakitic, der bereits beim FC Sevilla unterschrieben hat, sind auch Arturo Vidal und Luis Suarez Kandidaten für einen Abschied aus Barcelona.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die frei werdende Planstelle von Luis Suarez könnte dann Memphis Depay, der zwischenzeitlich auch beim BVB gehandelt wurde, füllen. Der 26-Jährige war in der vergangenen Saison nur auf 13 Liga-Spiele (9 Tore) gekommen und dann mit einem Kreuzbandriss ausgefallen. Bereits beim Finalturnier in der Champions League hatte der Angreifer sein Comeback gegeben und es mit Lyon bis ins Halbfinale geschafft. Dort war gegen den späteren Sieger FC Bayern München (0:3) Endstation. Bei seinem bisher einzigen Einsatz in der bereits gestarteten Ligue-1-Spielzeit traf Depay dreifach. Aktuell befindet er sich auf mit der holländischen Auswahl auf Länderspielreise.