04. Januar 2022 / 16:16 Uhr

Omikron-Ausbruch: Spiel der DSC-Volleyballerinnen in Neuwied abgesagt

Omikron-Ausbruch: Spiel der DSC-Volleyballerinnen in Neuwied abgesagt

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
13.11.2021,
Dresdens Trainer Alexander Waibl an der Seitenlinie mit Taktiktafel,
Volleyball, Bundesliga, 
Dresdner SC - Nawaro Straubing 3:0,
(c) by Matthias Rietschel
00491723511011
www.rietschel-info.de
info@rietschel-foto.de
rietschel2@freenet.de
Das Team von Alexander Waibl fährt aufgrund der Spielabsage nun doch nicht am Samstag nach Neuwied. © Matthias Rietschel
Anzeige

Da es Omikron-Fälle beim VC Neuwied gibt, wurde die Partie der Dresdner Volleyballerinnen abgesagt. Ein Nachholtermin steht aktuell noch nicht fest.

Dresden. Das Bundesliga-Spiel der Volleyballerinnen des Dresdner SC beim VC Neuwied am Samstag ist abgesagt worden. Wie aus einer Mitteilung des Gastgebers hervorgeht, wurden bei regelmäßigen Testungen zum Trainingsstart im neuen Jahr mehrere Teammitglieder positiv auf das Coronavirus getestet. In der Mitteilung heißt es weiter: „Da es sich hierbei um die Omikron-Variante handelt, hat das Gesundheitsamt Neuwied eine umgehende Quarantäne für alle Spielerinnen und Trainer, unabhängig vom jeweiligen Impfstatus der negativ getesteten Personen, angeordnet.“

Anzeige

So wurde auch das für Mittwoch geplante Bundesliga-Spiel des Aufsteigers bei den Roten Raben Vilsbiburg durch die Spielleitung der Volleyball-Bundesliga (VBL) offiziell abgesagt. Ein neuer Termin für beide Partien ist noch nicht festgelegt worden.