19. November 2020 / 19:20 Uhr

Online-Vortrag: „Machen Sie Ihr Ding, souverän und selbstbestimmt“

Online-Vortrag: „Machen Sie Ihr Ding, souverän und selbstbestimmt“

Matthias Preß
Peiner Allgemeine Zeitung
Die frühere Handball-Nationalspielerin Ilka Piechowiak referiert am Mittwoch online.
Ilka Piechowiak © KSB Peine
Anzeige

Der Kreissportbund möchte Frauen für Führungsaufgaben fit machen. Zwei Vortragsveranstaltungen gab es zum Thema bereits in Peine, am Mittwoch folgt die dritte: Die frühere Handball-Nationalspielerin Ilka Piechowiak referiert – wegen Corona allerdings online über Zoom.

Anzeige

„Jetzt bin ich mal dran!“ – So ist der Vortrag von Ilka Piechowiak überschrieben, zu dem der Kreissportbund Peine und der Landessportbund einladen. Inhaltlich geht es um selbstbestimmtes Leben trotz des Ergebnis- und Leistungsdrucks. Und natürlich treffen sich die Teilnehmer am Mittwoch, 25. November, um 18 Uhr nicht an einem Ort, sondern virtuell.

Anzeige

„Machen Sie Ihr Ding, souverän und selbstbestimmt“, sagt die frühere Handball-Nationalspielerin, deren Onkel Erwin Piechowiak zusammen mit Uwe Seeler beim HSV spielte und 1960 Deutscher Meister wurde – und im gleichen Jahr mit dem HSV im DFB-Pokal in Peine gegen den VfB auflief. Um Sport geht es aber weniger bei der Online-Veranstaltung, mit dem die Vortragsreihe fortgesetzt wird, die insbesondere Frauen aus dem Sport fit für Führungsaufgaben machen soll. Dazu gehörten bisher die Impulsvorträge mit der ehemaligen TV-Schauspielerin Mona Klare unter dem Motto „Zeig dich“, der ehemaligen Hochspringerin und Olympiasiegerin Heike Henkel zum Thema Selbstmotivation und der Berliner Ärztin Dr. Giovanna Eilers zum „Zürcher Ressourcenmodell“. Die beiden Letztgenannten waren vor zwei Jahren auf Einladung des Kreissportbundes in Woltorf zu Gast.

Ilka Piechowiak wechselte nach ihrer Sportkarriere in die Wirtschaft und arbeitete sich bis zur Marketing- und Vertriebsmanagerin hoch. Zu den beruflichen Stationen gehören namhafte Unternehmen wie Schülke & Mayr und Miele Professional. 2011 machte sie sich selbstständig als Rednerin, Autorin, Führungskräftetrainerin und Coach – wobei ihr die Kenntnisse aus dem Leistungssport halfen.

„Sie ist Expertin für die Themen Führung, Selbstmanagement und persönlicher Erfolg“, heißt es in der Ankündigung des Kreissportbundes. „Es motiviert sie, Menschen dabei zu unterstützen, das zu tun, was sie möchten und das zu lassen, was sie nicht mehr wollen. In der Vortragsreihe referiert sie über Selbstsicherheit, Authentizität und Glück.“

Dreieinhalb Stunden soll die Veranstaltung im Wechsel aus Vortrag und Übungen dauern. „Ilka Piechowiak ist per Zoom zugeschaltet, und es gibt die Möglichkeit, an einer Diskussion mit ihr teilzunehmen“, erläutert Petra Ernst, Service-Assistentin für Sportentwicklung beim Kreissportbund Peine. Nicht nur Frauen seien eingeladen, auch für Männer sei die Veranstaltung interessant.

Wer teilnehmen möchte, muss sich bis Montag, 23. November, per Mail an Petra Ernst (pernst@ksb-peine.de) anmelden. Der Zugangs-Link wird kurz vor Beginn des Vortrages verschickt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Von Matthias Press