05. September 2020 / 11:13 Uhr

Ortega will in den Recken-Tests viel Tempo sehen 

Ortega will in den Recken-Tests viel Tempo sehen 

Stefan Dinse
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Recken-Trainer Antonio Carlos Ortega
 fordert von seinem Team viel Tempo in den Testspielen.
Recken-Trainer Antonio Carlos Ortega fordert von seinem Team viel Tempo in den Testspielen. © deisterpics/Stefan Zwing
Anzeige

Bevor die Handballer der TSV Hannover-Burgdorf am 1. Oktober in die neue Saison starten, stehen noch einige Testspiele auf dem Programm. An diesem Wochenende treten die Recken beim Turnier des Zweitligisten Wilhelmshavener HV um den Greenland Seafood Cup an.

Anzeige

Viel Tempo will Trainer Carlos Ortega sehen in den weiteren Testspielen. Am Samstag treten die Recken beim Turnier des Zweitligisten Wilhelmshavener HV um den Greenland Seafood Cup an, um 19.30 Uhr treffen sie auf das Team des Gastgebers. „Die Mannschaft hat gutes Niveau, viele Spieler mit Erfahrung aus der 1. Liga sind dabei“, sagt Ortega. Behält die TSV Hannover-Burgdorf die Oberhand, trifft sie am Sonntag im Endspiel um 17.30 Uhr auf den Sieger des Duells GWD Minden gegen TBV Lemgo Lippe. „Auf jeden Fall haben wir den ersten Test gegen einen Erstligisten, das ist wichtig“, so Ortega. Das Spiel um Platz drei ist um 15 Uhr angesetzt.

Ebner wieder mit dabei

Wieder mit dabei ist Torwart Domenico Ebner nach einem überstandenen Infekt. Er war vorsichtshalber zweimal auf Corona getestet worden. „Domenico hat ein gutes Gefühl und dürfte spielen“, sagt der Coach. Auch Kapitän Fabian Böhm ist nach einem Zusammenprall wieder fit, er hatte Probleme mit der Schulter. Ortega will defensiv wieder zwei Taktiken probieren: klassisch 6:0 und 5:1 mit vorgezogenem Verteidiger (Veit Mävers oder Hannes Feise). „Bisher machen wir das sehr gut“, sagt der Trainer

Mehr über die TSV Hannover-Burgdorf

Zuschauer im Heim-Test zugelassen

Im Heimtest gegen den VfL Lübeck-Schwartau (12. September, 16 Uhr, Swiss-Life-Hall) lassen die Recken bis zu 500 Zuschauer zu. Der Vorverkauf startet am Dienstag um 10 Uhr. Dauerkarteninhaber haben ein Vorkaufsrecht und werden gesondert informiert. Karten sind nur über den Online-Ticketshop und die Ticket-Hotline erhältlich. Am 20. September (16 Uhr, Swiss-Life-Hall) testen die Recken gegen Erstliga-Aufsteiger HSC Coburg.