12. November 2018 / 19:35 Uhr

Osterbyer SV gewinnt torreiches Duell gegen den VfB Schuby

Osterbyer SV gewinnt torreiches Duell gegen den VfB Schuby

Dieter Behrens
Kieler Nachrichten
Lasse Retza (li., gelb) traf gleich viermal beim Offensivspektakel gegen den VfB Schuby.
Lasse Retza (li., gelb) traf gleich viermal beim Offensivspektakel gegen den VfB Schuby. © Griese
Anzeige

Kreisliga Nord-Ost: Spitzenreiter Audorf gewinnt erneut - Fockbek bleibt auf der Verfolger-Position

Zum Auftakt der Rückrunde in der Fußball-Kreisliga Nord-Ost setzte der souverän führende Spitzenreiter TSV Vineta Audorf seinen Siegeszug fort und befindet sich nach einem 7:2-Kantererfolg beim Schlusslicht FC Geest 09 weiter auf Titelkurs. Maßgeblichen Anteil am hohen Sieg hatte dabei Top-Torjäger Kevin Miles Wardin mit drei Treffer, womit er auch mit nunmehr insgesamt 16 „Buden“ die Führung in der Torschützenliste übernahm.

Anzeige

Ärgster Verfolger der Vineten bleibt die Wolter-Elf vom FC Fockbek, die beim Aufsteiger SV Holtsee zu einem 4:1-Sieg kam. Auch in dieser Partie glänzte der Fockbeker Piet Schulz mit drei Torerfolgen. Im Spitzen-Verfolgerduell unterlag der Tabellenvierte Wittenseer SV überraschend dem Sechsplatzierten FC Ellingstedt/Silberstedt mit 2:3. Für die Grubert-Schützlinge war es nach zuvor acht Siegen in Serie wieder die erste Niederlage.

Der kürzlich vollzogene Trainerwechsel beim Eckernförder SV II hat bisher noch keine Früchte getragen. Trotz Heimvorteils musste das neue Trainergespann Alen Ajdarpasic/Sascha Tomljanovic bei der deprimierenden 1:5-Heimschlappe gegen den TSV Großsolt-Freienwill die zweite Niederlage in Folge einstecken. Zudem kassierten die Hausherren mit Engelbrecht (ESV/44. Gelb-rote Karte) wegen Foulspiel und Lotze (ESV/81. Rote Karte) wegen groben Foulspiel auch noch zwei Feldverweise.


In einem torreichen Abstiegsduell zwischen dem Osterbyer SV und VfB Schuby hatten die Gastgeber beim Schlusspfiff knapp mit 6:5 die Nase vorn. Zuvor hatte die Seibert-Truppe bis zur 67. Minute noch mit 3:5 im Rückstand gelegen. In einem sensationellen Schlussspurt drehten die Osterbyer den Spieß aber noch einmal um. Zum „Held des Tages“ avancierte der inzwischen 32-jährige reaktivierte OSV-Torjäger Lasse Retza der mit seinen vier Treffern die Gäste fast im Alleingang erschoss.

FC Geest 09 – Vineta Audorf 2:7

Tore: 0:1 Scheer (25.), 0:2 Schneider (26.), 0:3 Stuwe (45./Eigentor), 1:3 Büchler (46.FE), 1:4, 1:5 Wardin (58./65.), 2:5 Thomsen (69.), 2:6 Perez Ayrndi (87.), 2:7 Wardin (90.).

TSV Kropp II – Osterrönfeld II 1:1

Tore: 0:1 Lehnen (18.), 1:1 Huss (76.).

Osterbyer SV – VfB Schuby 6:5

Tore: 0:1 Pohlmann (8.FE), 1:1 Retza (16.), 1:2 Heinen (19.), 2:2 Lassen (23.), 2:3 Pohlmann (31.), 3:3 Retza (44.), 3:4 Hess (66.), 3:5 Pohlmann (67.), 4:5 Smeink (70.), 5:5, 6:5 Retza (83./88.).

TSV Rantrum II – TSV Friedrichsberg II 3:4

Tore: 0:1 Wasielewski (11.), 0:2 Rieck (27.), 1:2 Harksen (50.), 2:2 Josten (52.), 2:3 Wasielewski (69.), 3:3 Madsen (90.), 3:4 Wasielewski (90.).

Mehr News aus der Region

Das sind die besten Torjäger in Schleswig-Holstein (Oberliga, Landesliga und Verbandsliga). Stand: 27. Mai 2019.

39 Tore Zur Galerie
39 Tore ©

SV Holtsee – FC Fockbek 1:4

Tore: 1:0 Brunkert (43.), 1:1, 1:2, 1:3 Schulz (51./68.FE/90.), 1:4 Schröder (90.+2).

Anzeige

Wittenseer SV – Ellingstedt/Silberst. 2:3

Tore: 0:1 Albertsen (30.), 1:1 M. Diedrichsen (32.), 1:2 Theemann (50.), 2:2 Reimers (53.), 2:3 Albertsen (64.).

ESV II – Großsolt/Freienwill 1:5

Tore: 0:1 Jess (17.), 1:1 Kumstel (27.), 1:2, 1:3, 1:4 Rösner (63./80./85.), 1:5 Johannsen (88.). – Gelb-Rote Karte: Engelbrecht (ESV/44.) wegen Unsportlichkeit/Foul. – Rote Karte: Lotze (ESV/80.) wegen grobes Foulspiel.

SSV Nübbel – Rendsburger TSV 1:0

Tor: 1:0 Potschko (5.). – Gelb-Rote Karte: Frahm (SSV/56.), Rote Karte: Armagan (RTSV/89.).