23. Juni 2020 / 22:29 Uhr

Österreich prescht vor: Nachbarland will ab August wieder Zuschauer in die Stadien lassen

Österreich prescht vor: Nachbarland will ab August wieder Zuschauer in die Stadien lassen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
In Österreich könnten schon bald wieder Zuschauer in den Stadien erlaubt sein.
In Österreich könnten schon bald wieder Zuschauer in den Stadien erlaubt sein. © imago images/Eibner Europa/Montage
Anzeige

In Österreich könnten schon wieder Fußball-Spiele vor Zuschauern erlaubt sein, wenn auch zunächst in begrenzter Anzahl. Sportminister Werner Kogler stellte in einem Interview nun ein mögliches Konzept für den (Spät-) Sommer vor.

Anzeige

Österreich will offenbar ab dem 1. August wieder Zuschauer in begrenzter Anzahl in die Stadien lassen. Ab dem 1. August sollen bis zu 1250 Fans pro Spiel erlaubt sein. Ab dem 1. September soll dann die Maximalkapazität auf 5000 bis 10.000 Fans pro Spiel angehoben werden. Das sagte Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler der Kleinen Zeitung. Aktuell finden die Spiele in Österreich wegen der Coronavirus-Pandemie ohne Zuschauer statt.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Demnach soll es eine allgemeine Obergrenze für Veranstaltungen geben, dabei werde auch zwischen Freiluft- und Hallen-Events unterschieden. Auch die Infrastruktur der Stadien sei entscheidend für die zulässige Höchstgrenze. Die genauen Regeln sollen laut Kogler noch im Juni bekanntgegeben werden.

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion?

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? Zur Galerie
Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? ©

Klar ist, dass die Bundesliga-Saison in Österreich zunächst ohne Fans beendet wird. In der Liga stehen nur noch vier Spiele (letzter Spieltag am 5. Juli) aus. In Deutschland hofft Liga-Boss Christian Seifert ebenfalls darauf, dass der Stadionbesuch für Fans ab der kommenden Saison wieder möglich sein wird. "Wir versuchen, dafür die Rahmenbedingungen zu schaffen", sagte Seifert. Es gelte, sich jeweils "die Vor-Ort-Situation anzuschauen". Großveranstaltungen mit vielen Zuschauern sind nach den Vorgaben der Politik bis Ende Oktober verboten, Ausnahmen sind aber möglich.